Anzeige
Promiflash Logo
Anwalt: Brittney Griners illegales Cannabis war medizinischGetty ImagesZur Bildergalerie

Anwalt: Brittney Griners illegales Cannabis war medizinisch

15. Juli 2022, 20:36 - Anna-Maria H.

Neue Entwicklungen im Fall Brittney Griner (31). Die US-amerikanische Basketballspielerin sitzt seit Februar in Untersuchungshaft in Russland. Der Grund? Sie wurde am Moskauer Flughafen festgenommen, weil sie Haschisch-Öl und sogenannte Vape-Kartuschen in ihrem Gepäck dabei hatte. Insgesamt wurden dabei 0,5 Gramm Haschisch sichergestellt. Vor wenigen Tagen erklärte die mehrfache Weltmeisterin vor Gericht bereits, dass sie kein Verbrechen begehen wollte. Jetzt wurde publik: Das Cannabis wurde Brittney von einem Arzt verschrieben.

Am Freitag ging die Gerichtsverhandlung in die nächste Runde. Maria Blagovolina, die Anwältin der 31-Jährigen, stellte dabei klar: "Der behandelnde Arzt hat Brittney Empfehlungen für die Verwendung von medizinischem Cannabis gegeben. Die Genehmigung wurde im Namen des Gesundheitsministeriums von Arizona ausgestellt." Außerdem legte ihre Verteidigerin auch eine Reihe von Dopingtests vor, die beweisen, dass keine verbotenen Substanzen im Körper der gebürtigen Texanerin gefunden wurden.

Ende Juni hatte bereits Brittneys Ehefrau Cherelle in der Show "Keepin' It Real" durchblicken lassen, wie schlecht es ihrer Liebsten in der Untersuchungshaft geht. "BG quält sich – das ist menschlich", berichtete sie und betonte dabei: "Sie ist verängstigt und ganz alleine dort."

Getty Images
Brittney Griner in Phoenix, Arizona
Getty Images
Brittney Griner, Sportlerin
Getty Images
Basketballstar Brittney Griner im Oktober 2021
Verfolgt ihr den Fall?147 Stimmen
93
Ja, klar!
54
Nein, bisher noch nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de