Anzeige
Promiflash Logo
Kamen die Sussexes zum Queen-Jubiläum mit Absicht zu spät?Getty ImagesZur Bildergalerie

Kamen die Sussexes zum Queen-Jubiläum mit Absicht zu spät?

29. Juli 2022, 5:00 - Antonija R.

Es hagelt Kritik für Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40). Das Platinjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) war das Ereignis des Jahres. Vom 2. bis 5. Juni wurde die 70-jährige Regentschaft der Monarchin von England gefeiert. Ihr zu Ehren versammelte sich die gesamte Familie, auch ihr Enkelsohn Harry samt Ehefrau Meghan reisten für diesen Anlass in das Vereinigte Königreich. Doch jetzt gibt es wieder neue Anschuldigungen gegen das Ehepaar.

Der königliche Biograf Tom Bower plauderte mit GB News über die Veröffentlichung seines neuen Buches und stellte dabei folgende Behauptung auf: "Eine wirklich bemerkenswerte Geschichte, die ich gehört habe, war, dass Meghan und Harry absichtlich zu spät zur St.-Pauls-Kathedrale gekommen sind, damit sie ihren eigenen großen Auftritt haben konnten." Laut des Schriftstellers wurde das Ehepaar absichtlich nicht in die Nähe von Prinz Charles (73), Prinz William (40) und Herzogin Kate (40) gesetzt, um die Aufmerksamkeit nicht auf die beiden zu lenken.

Demnach wurde die Sitzordnung während des Dankgottesdienstes nicht dem Zufall überlassen. Angeblich wollten Harry und Meghan zunächst nicht an den ihnen zugewiesen Plätzen sitzen. Doch die Queen soll den Platzanweiser im Vorfeld darum gebeten haben, dass die beiden sich an die vorgeschriebene Reihenfolge halten.

Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in der St.-Pauls-Kathedrale
Getty Images
Herzogin Kate, Prinz William, Herzogin Camilla und Prinz Charles beim Gottesdienst
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Jubiläumsgottesdienst
Glaubt ihr, dass Harry und Meghan absichtlich zu spät gekommen sind?2153 Stimmen
339
Auf keinen Fall. Das war einfach nur ein blödes Missgeschick.
1814
Ich denke ja – so eine Aktion sieht den beiden sehr ähnlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de