Anzeige
Promiflash Logo
Modemarke Balenciaga beendet die Beziehung mit Kanye West!Laurent Vu/SIPAZur Bildergalerie

Modemarke Balenciaga beendet die Beziehung mit Kanye West!

22. Okt. 2022, 9:30 - Janine R.

Das muss wohl ein großer Schock für Kanye West (45) sein! Der Rapper fiel in den vergangenen Wochen mit negativen Schlagzeilen auf: Zu der Givenchy-Modenschau auf der Pariser Fashion Week erschien er in einem T-Shirt mit der Aufschrift "White Lives Matter". Danach leistete er sich einen weiteren Fauxpas, indem er sich antisemitisch im Netz äußerte. Sein Verhalten zieht nun wohl Folgen nach sich: Balenciaga verkündete, die Beziehung zu Kanye beendet zu haben.

Wie Women's Wear Daily berichtete, will der Modekonzern nichts mehr mit Ye zu tun haben. "Balenciaga hat nicht länger eine Beziehung zu diesem Künstler und plant auch keine zukünftigen Projekte mit ihm", hieß es in einem Statement des französischen Mutterunternehmens Kering. Und das, obwohl die Modemarke viel mit dem "Eazy"-Interpreten verbunden hatte: So ist der Rapper eng mit dem Balenciaga-Kreativdirektor Demna Gvasalia befreundet, der ihn sogar bei seiner "Yeezy Gap engineered by Balenciaga"-Kollektion unterstützt hatte. Anfang dieses Monats eröffnete der vierfache Vater die Balenciaga-Show auf der Fashion Week – doch damit ist nun Schluss.

Ye versuchte vor wenigen Tagen, die Wogen mit einer halbherzigen Entschuldigung zu glätten: In Piers Morgans (57) Talkshow Uncensored erklärte er, dass es ihm für die Familien der Menschen leidtue, die er mit seinem Kommentar verschreckt hatte. Allerdings merkte er an, dass er auch ein Opfer des Rassismus gewesen sei und sich mit seiner antisemitischen Aussage nur wehren wolle.

Getty Images
Kanye West erscheint zur Balenciaga-Show der Pariser Fashion Week im Februar 2014
Getty Images
Kanye West im Oktober 2022
Getty Images
Kanye West bei einem Meeting mit Donald Trump
Denkt ihr, dass sich noch mehr von Kanye entfernen werden?458 Stimmen
449
Ja, ich denke, dass sein Verhalten noch mehr Folgen nach sich zieht.
9
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de