Anzeige
Promiflash Logo
Königsvertreter Prinz Harry und Andrew sollen ersetzt werdenGetty ImagesZur Bildergalerie

Königsvertreter Prinz Harry und Andrew sollen ersetzt werden

27. Okt. 2022, 17:42 - Eyka N.

Prinz Harry (38) und Prinz Andrew (62) sollen noch mehr Rollen in der britischen Monarchie verlieren. Die beiden gelten als die schwarzen Schafe der Royals: Der Enkel der Queen (✝96) wandte sich mit seiner Frau Herzogin Meghan (41) von der Königsfamilie ab und zog in die USA. Ihr Sohn ist wegen seines Missbrauchsprozesses in Verruf geraten. Beide sind also keine arbeitenden Royals mehr. Nun soll bestimmt werden, dass Harry und Andrew auch nicht mehr in Staatsangelegenheiten involviert werden können.

Die beiden gehören nämlich mit Prinz William (40) und Prinzessin Beatrice (34) zu den vier ranghöchsten Erwachsenen in der Thronfolge und sind damit sogenannte Staatsräte. Das sind Personen, die vorübergehend für den regierenden König Charles III. (73) einspringen können, wenn er seine offiziellen Pflichten zum Beispiel wegen Krankheit oder eines Auslandsaufenthalts nicht wahrnehmen kann. Laut Daily Mail komme es für Charles aber auf gar keinen Fall infrage, dass Harry und Andrew ihn vertreten. Und seine Mutter hätte ihm dabei zugestimmt: Die Änderung, die beiden abzurufen, soll die Queen noch kurz vor ihrem Tod auf den Weg gebracht haben – schon in den kommenden Tagen soll die Reform vom Parlament abgesegnet werden.

Dass alles so schnell vonstattengehen soll, liegt auch daran, dass Charles und Camilla (75) bald für einige Zeit ins Ausland reisen werden und dann ein Stellvertreter im Land benötigt wird. Vermutlich will der König Harry und Andrew durch seine Geschwister Prinz Edward (58) und Prinzessin Anne (72) ersetzen, die sich weiter unter in der Thronfolge befinden.

Getty Images
Die Queen, Prinz Andrew und Prinz Harry im Juni 2015
MEGA
Prinz Harry im September 2022
Getty Images
König Charles III., Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward bei der Mahnwache für die Queen
Glaubt ihr, Harry und Andrew werden wirklich als Staatsräte abberufen?609 Stimmen
584
Ja, sie sind ja schließlich keine arbeitenden Royals mehr, also sollten sie auch diese Rolle verlieren.
25
Nee, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de