Anzeige
Promiflash Logo
"Kein Bösewicht": Anne Hathaway über Rolle ihres Co-StarsGetty ImagesZur Bildergalerie

"Kein Bösewicht": Anne Hathaway über Rolle ihres Co-Stars

30. Okt. 2022, 7:42 - Antonija R.

Anne Hathaway (39) bestreitet ein wildes Gerücht. Mit dem Film "Der Teufel trägt Prada" gelang der Schauspielerin 2006 ihr großer Durchbruch. Die Beauty verkörperte die aufstrebende Assistentin Andy Sachs, die bei einer Modezeitschrift arbeitet. Durch ihre Arbeit geriet ihr Privatleben immer mehr in den Hintergrund – vor allem die Beziehung zu ihrem Freund Nate litt sehr darunter. Wie denkt Anne heute über die Rolle ihres einstigen Co-Stars?

In der Talkshow Watch What Happens Live stellte sich die 39-Jährige den Fragen aus dem Publikum. Ein neugieriger Fan wollte von der Oscar-Preisträgerin wissen, ob für sie Nate der Bösewicht war. "Nein, tut mir leid, das glaube ich nicht. Ich denke, dass sie beide sehr jung waren und die Dinge erst noch herausfinden mussten", antwortete Anne. Laut der zweifachen Mutter hatten beide Charaktere ihre schlechten Eigenschaften, doch sie sei "hoffentlich daran gewachsen".

Adrian Grenier (46), der die Rolle des Soßenkochs Nate übernahm, hatte hingegen vergangenes Jahr großes Verständnis für die Reaktionen der Fans. "Es war mir nicht bewusst, bis ich anfing, wirklich darüber nachzudenken... in vielerlei Hinsicht ist er sehr egoistisch und selbstverliebt, es ging nur um ihn; er hat sich nicht bemüht, Andy in ihrer Karriere zu unterstützen", verriet er gegenüber Entertainment Weekly.

Getty Images
Anne Hathaway im März 2022
Getty Images
Regisseur David Frankel, Anne Hathaway und Adrian Grenier , 2006
Getty Images
Adrian Grenier bei einer Veranstaltung in New York, Oktober 2021
Seid ihr derselben Meinung wie Anne Hathaway?239 Stimmen
108
Nein. Nate war sehr toxisch und egoistisch gegenüber Andy.
131
Ja, Nate wollte nur das Beste für Andy.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de