Anzeige
Promiflash Logo
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Mel reagiert auf Namens-HateInstagram / melissa_aufdenerstenblickZur Bildergalerie

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Mel reagiert auf Namens-Hate

5. Nov. 2022, 22:42 - Anna-Maria H.

Melissa spricht Klartext! Die ehemalige Hochzeit auf den ersten Blick-Teilnehmerin war rund zwei Jahre mit ihrem Schatz Philipp verheiratet, bevor die beiden im Dezember vergangenen Jahres ihr Liebes-Aus bekannt gaben. Aus ihrer Ehe ging ein gemeinsamer Sohn hervor. Bis heute hat die Hamburgerin allerdings nicht verraten, wie ihr Kind eigentlich heißt. Dass sie deshalb von vielen Fans kritisiert wird, kann Mel überhaupt nicht verstehen.

Auf ihrem Instagram-Account teilte die Beauty nun ihre Gedanken mit ihrer Community. Andauernd werde sie dafür kritisiert, weil sie ihren Sohnemann im Netz immer "Klein M" nenne. Das könne Mel aber nicht wirklich nachvollziehen. Sie wolle ihren Nachwuchs damit nämlich schützen! "Ein Kind, was man mit Namen auf einem öffentlichen Platz anspricht, geht wohl eher mit einem Fremden mit, als ein Kind, was 'Klein M' genannt wird", rechtfertigte sie ihre Haltung.

Schon seit der Geburt ihres Sohnes achtet die Influencerin stets genau darauf, nicht zu viel von ihrem kleinen Sonnenschein preiszugeben. Auf Fotos ist der Kleine entweder nur von hinten zu sehen oder sein Gesicht ist komplett zensiert. Könnt ihr nachvollziehen, dass Melissa das so handhabt? Stimmt in der Umfrage unten ab!

Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa, bekannt durch "Hochzeit auf den ersten Blick"
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa mit ihrem Sohn im Oktober 2022
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Melissa im August 2022
Könnte ihr Melissas Entscheidung nachvollziehen?2455 Stimmen
2356
Ja! Ich finde es richtig, dass sie ihren Sohn so schützen will.
99
Na ja, ich würde schon gerne wissen, wie der Kleine heißt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de