Anzeige
Promiflash Logo
Zweifach-Papa: So änderten sich Andy Cohens Prioritäten!Getty ImagesZur Bildergalerie

Zweifach-Papa: So änderten sich Andy Cohens Prioritäten!

7. Nov. 2022, 7:54 - Sophie D.

Andy Cohens (54) Prioritäten haben sich gewandelt! Der Fernsehmoderator des US-amerikanischen Senders Bravo wurde 2019 mit Sohn Ben das erste Mal Papa, dieses Jahr folgte seine Tochter Lucy. Beide Kinder kamen mithilfe einer Leihmutter auf die Welt. Früher sei der 54-Jährige gerne ausgegangen, heute scheint seine Entscheidung anders auszufallen: Er entscheidet sich jetzt viel lieber dafür, mit den beiden Zuhause zu bleiben!

In einem Interview mit People verriet der zweifache Papa jetzt, dass er früher eigentlich nie zu Hause geblieben sei. Seit seine beiden Kinder auf der Welt sind, haben sich seine "Prioritäten komplett verschoben." Seine größte Herausforderung sei jetzt das Zeitmanagement. "Es geht nur darum, die Zeit mit beiden zu jonglieren", äußerte er und verdeutlichte es weiter: "Gerade, wenn ich denke, ich hatte viel wertvolle Zeit mit Ben, muss ich zu Lucy gehen. Dann sitze ich bei ihr und möchte ihr einfach nur in ihr Gesicht schauen und möchte, dass sie mich sieht."

Auch auf Instagram teilt Andy mit seiner Community private Momente, die er mit seinen Kindern erlebt. Seine Follower können hier die Entwicklungen der kleinen Familie mitbekommen und hautnah sehen, wie liebevoll er mit seinen Kindern umgeht. Vergangene Woche erst postete er Selfies, auf denen Baby Lucy auf seinem Bauch hockt und er ihr fröhlich ins Gesicht schaut.

Instagram / bravoandy
Andy Cohen mit seinen Kindern Benjamin und Lucy im Juli 2022
Instagram / bravoandy
Andy Cohen mit seiner Tochter Lucy im Oktober 2022
Instagram / bravoandy
Andy Cohens Kinder Benjamin und Lucy im Mai 2022
Könnt ihr verstehen, dass Andy jetzt lieber Zuhause bleibt?17 Stimmen
17
Klar, für seine Kinder tut man doch alles!
0
Nein, er sollte auch ein bisschen mehr an seine Bedürfnisse denken...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de