Anzeige
Promiflash Logo
Nach antisemitischen Aussagen: Kanye West provoziert erneut!CelebCandidly / MEGAZur Bildergalerie

Nach antisemitischen Aussagen: Kanye West provoziert erneut!

21. Nov. 2022, 12:48 - Janine R.

Kanye West (45) kann es wohl einfach nicht sein lassen. Der Rapper hat sich in den vergangenen Wochen einige Fehltritte geleistet: Er hatte sich beleidigend, rassistisch und antisemitisch geäußert, weshalb er im Netz sogar gesperrt wurde. Mittlerweile wurde der Account von dem "Eazy"-Interpreten wieder reaktiviert, doch der vierfache Vater scheint nicht aus seinen Fehlern gelernt zu haben: Kanye postete nun einen provozierenden Tweet.

Das Twitter-Profil des Rappers wurde entsperrt, weshalb er jetzt erneut kräftig in die Tasten haute. So meldete er sich zunächst mit einem Test-Post zu Wort, um zu checken, ob er auch wirklich wieder Teil der Plattform ist. Nachdem das funktioniert hatte, leistete er sich den nächsten Fauxpas: Er twitterte die hebräische Begrüßung "Shalom" mit einem Smiley und provozierte damit nach seinen antisemitischen Aussagen aufs Neue. Kein Wunder, dass dieser Kommentar mittlerweile gelöscht wurde – ob von Ye selbst oder der Social-Media-Plattform ist allerdings unklar.

Nicht nur im Netz ist der Musiker wieder zurück – so zeigte sich der Musiker vor wenigen Tagen auch in der Öffentlichkeit. In einem lässigen Look und in Begleitung von zwei Männern war der Ex von Kim Kardashian (42) wohl auf dem Weg zu einem Termin. Dabei wirkte er ziemlich angespannt.

Getty Images
Kanye West, Rapper
Getty Images
Kanye West bei einem Meeting mit Donald Trump
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian, Mai 2015
Denkt ihr, dass Kanye mit seinem Post provozieren wollte?152 Stimmen
132
Ja, natürlich!
20
Nein, ich glaube nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de