Anzeige
Promiflash Logo
"Hätte anrufen sollen": Shaq O'Neal erinnert an Kobe BryantGetty ImagesZur Bildergalerie

"Hätte anrufen sollen": Shaq O'Neal erinnert an Kobe Bryant

22. Nov. 2022, 16:42 - Eyka N.

Shaquille O'Neal (50) bereut seinen wenigen Kontakt zu Kobe Bryant (✝41)! Die beiden Basketballstars pflegten eine turbulente Beziehung zueinander: Von 1996 und 2004 spielten sie zusammen bei den Los Angeles Lakers, holten drei Meisterschaften in Folge – doch persönliche Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden führten dazu, dass Shaq schließlich nach Miami wechselte. Später vertrugen sie sich wieder – und Shaq bedauert es sehr, sich vor dessen Tod nicht öfter bei Kobe gemeldet zu haben.

"Man schiebt es vor sich her. Ich werde Kobe nie wiedersehen, im echten Leben, für immer. Und ich hätte einfach anrufen sollen. Er hätte anrufen sollen. Wir hätten beide anrufen sollen", erzählte der 50-Jährige People bedauernd. Doch beide Sportler seien eben zu sehr beschäftigt gewesen, um ein Treffen auszumachen und ihren Kontakt zueinander zu pflegen: "Also heißt es: 'Wir sehen uns, wenn wir uns sehen."

Shaq und seinen Ex-Teamkollegen, der bei einem tragischen Hubschrauberabsturz 2020 ums Leben kam, habe immer eine tiefe Liebe und Respekt füreinander verbunden. "[Ich dachte]: 'Wir werden beide alt werden. Wir werden beide beim 50-jährigen Jubiläum der Lakers dabei sein.' Andere Dinge sollten nicht wichtiger sein [als der Kontakt zu ihm], aber kleine Dinge [kamen mir in die Quere]", erklärte er.

Getty Images
Kobe Bryant und Shaquille O'Neal, 2000
Getty Images
Shaquille O'Neal und Kobe Bryant, 2005
Getty Images
Kobe Bryant bei den Oscars 2018
Könnt ihr verstehen, dass Shaquille den wenigen Kontakt bereut?81 Stimmen
5
Nee, nicht wirklich.
76
Ja, das kann ich sehr gut verstehen! Das wird er sich wohl noch den Rest seines Lebens vorhalten...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de