Anzeige
Promiflash Logo
König Charles III.: Besondere Hommage an seinen toten HundInstagram / highgrovegardenZur Bildergalerie

König Charles III.: Besondere Hommage an seinen toten Hund

30. Nov. 2022, 19:00 - Katja Wi.

König Charles III. (74) braucht einen Ort, an dem er um seinen toten Hund trauern kann! Seit 22 Jahren ist der Herrscher Großbritanniens im Besitz des Highgrove Houses im englischen Gloucestershire. Dort fährt der König gerne hin, um sich vom stressigen Alltag ein paar Ruhetage zu gönnen. An seinem Rückzugsort hat er aber vor allem auch Zeit zu trauern. In seinem besonderen Garten ließ er kürzlich nämlich eine sentimentale Gedenkstätte bauen – als Hommage an seinen verstorbenen Hund!

Tigga, sein Jack Russell, ist bereits vor 20 Jahren gestorben. Er wurde als Welpe in die Königsfamilie aufgenommen. Die Royals schienen ihn so sehr geliebt zu haben, dass sie den Vierbeiner sogar auf Familienporträts und auf der jährlichen Weihnachtskarte mit abbilden ließen. Jetzt gibt es auf dem Gartengelände von Charles ein Denkmal für den Jack Russell. Sein Herrchen beauftragte Emma Stothard, eine Weidenskulptur von Tigga herzustellen, die die Besucher der Gärten bewundern können. Das wurde auf dem Instagram-Account der Highgrove Gardens verraten.

Die königlichen Fans sind begeistert von der Statue. "Fantastische Skulptur", schreibt einer und: "Oh mein Gott, himmlisch trifft es nicht einmal ansatzweise", schreibt ein anderer. "Glückliche Tigga, die die Frühlingsblumen genießt", fügt ein Dritter hinzu.

Instagram / highgrovegarden
Hundeskulptur im Garten des Highgrove Houses von König Charles III.
Instagram / highgrovegarden
König Charles III. im November 2019
Getty Images
König Charles III. bei den The Prince Of Wales And Duchess Of Cornwall Visit Wales - Day 2
Gefällt euch die Skulptur?162 Stimmen
141
Oh ja, wie süß von König Charles!
21
Ich weiß nicht so recht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de