Anzeige
Promiflash Logo
Lügner? Kanye Wests Betrugsvorwürfe gegen Kim sind erfundenGetty ImagesZur Bildergalerie

Lügner? Kanye Wests Betrugsvorwürfe gegen Kim sind erfunden

3. Dez. 2022, 17:30 - Ramona P.

Kanye West (45) macht in letzter Zeit nur noch mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Der Rapper verbreitet permanent antisemitische und rassistische Aussagen über die sozialen Medien. Gerade wurde er erneut auf Twitter gesperrt, da er wieder gegen die Richtlinien verstieß. Vor seiner wiederholten Bannung hatte er noch seine Ex-Frau Kim Kardashian (42) der Untreue beschuldigt. Offenbar ist an den Vorwürfen allerdings nichts Wahres dran.

Ein Insider meinte gegenüber Page Six: "Das ist nicht wahr und leider ist es ein ständiges Muster bei Kanye, Kim anzugreifen, um die Aufmerksamkeit aller nach einem Tag voller verrückter Eskapaden, an dem er all diese hasserfüllten und beleidigenden Dinge gesagt hat, abzulenken." Die Unternehmerin will angeblich nicht auf die Vorwürfe eingehen. "Sie möchte in Ruhe gelassen werden, damit sie sich auf das Wohlergehen ihrer Kinder konzentrieren kann", erklärte die Quelle.

Der 45-Jährige hatte behauptet, dass die Mutter seiner Kinder ihn mit dem NBA-Star Chris Paul betrogen habe. Zu einem Foto des Basketballspielers hatte der Vierfachpapa geschrieben: "Lasst uns ein letztes Fenster einschlagen, bevor wir hier raus sind. Ich habe diesen Typen mit Kim erwischt. Gute Nacht."

Getty Images
Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Getty Images
Kanye West, Rapper
Getty Images
Chris Paul, Basketballspieler
Seid ihr überrascht, dass Kanye offenbar lügt?194 Stimmen
187
Nein! Bei seinen ganzen verrückten Aussagen momentan überrascht mich gar nichts.
7
Ja, ich hätte das nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de