Anzeige
Promiflash Logo
Nach Ehefrau: Bei Joe Biden wurden Hautkrebszellen entdecktGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Ehefrau: Bei Joe Biden wurden Hautkrebszellen entdeckt

4. März 2023, 8:12 - Laura Damczyk

Gute Nachrichten aus dem Weißen Haus! In den vergangenen Monaten machten immer wieder besorgniserregende Schlagzeilen die Runde: Bei Joe Bidens (80) Frau Jill (71) wurden mehrere Auffälligkeiten im Gesicht festgestellt. Nachdem die Krebszellen entfernt wurden, scheint es der Ehefrau des US-Präsidenten mittlerweile wieder besser zu gehen. Im Zuge dessen schien sich auch das amerikanische Staatsoberhaupt nun einer dermatologischen Untersuchung zu unterziehen. Jetzt teilte Bidens Arzt ein Gesundheitsupdate.

Das berichtet jetzt BBC: Im vergangenen Monat ließ sich Biden untersuchen, wobei krebsartige Hautläsionen entdeckt wurden. Kurz darauf ließ er diese entfernen. In einem medizinischen Schreiben teilte Bidens Arzt nun ein Gesundheitsupdate – und gab Entwarnung. "Es ist keine weitere Behandlung erforderlich", erklärte der Mediziner und fügte hinzu, dass der Bereich seit der Biopsie "gut verheilt" sei. Biden wolle sich zudem weiterhin regelmäßig untersuchen lassen.

Auch Bidens Frau habe sich mittlerweile von ihrem Eingriff gut erholt: "Dr. Biden erholt sich gut von der Prozedur. Sie erlitt kleinere Ergüsse und Schwellungen, aber fühlt sich im Großen und Ganzen gut", erklärte der Arzt des Ehepaares auf Twitter.

Getty Images
Jill und Joe Biden
Getty Images
Joe Biden beim Gottesdienst für Queen Elizabeth II.
Getty Images
Jill Biden und Joe Biden im Jahr 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de