Anzeige
Promiflash Logo
Haben sich Taylor Swift und Joe Alwyn deswegen getrennt?BackgridZur Bildergalerie

Haben sich Taylor Swift und Joe Alwyn deswegen getrennt?

10. Apr. 2023, 20:36 - Marlene Windhoefer

Warum gehen sie künftig getrennte Wege? Taylor Swift (33) und Joe Alwyn (32) galten sechs Jahre lang als das Traumpaar Hollywoods. Die "Shake It Off"-Interpretin hatte ihrem Partner sogar mehrere Liebessongs gewidmet. Vor wenigen Tagen aber dann der Schock: Laut einem Insider soll zwischen der Grammy-Gewinnerin und dem Schauspieler alles aus und vorbei sein. Die beiden bestätigten das bisher noch nicht. Doch sollte es stimmen – warum trennten sich Taylor und Joe letztlich?

Gegenüber People berichtete eine Quelle nun, warum die Beziehung zwischen Taylor und Joe nicht für immer halten sollte. "Die Unterschiede in ihren Persönlichkeiten sind nach den gemeinsamen Jahren nicht mehr so leicht zu ignorieren", erklärte der Insider. Letztlich hätten die Sängerin und der TV-Star eingesehen, dass sie nicht zueinander passen. Doch auch Joe soll ein großes Problem gehabt haben, welches nicht sonderlich förderlich für ihre Beziehung gewesen sei. "Joe hatte mit Taylors Bekanntheitsgrad und der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu kämpfen", behauptete der Informant weiter.

Laut Berichten sollen sich die beiden bereits vor einigen Wochen getrennt haben. Dennoch scheint vor allem Taylor mit dem Liebes-Aus zu kämpfen zu haben. Aktuell tourt die 33-Jährige gerade durch die USA. Wie ein TikTok-Video zeigt, brach die "Anti-Hero"-Interpretin vor wenigen Tagen auf einem Konzert in Tränen aus – etwa wegen Joe? "Wenn sie sich wirklich getrennt haben, macht das Video noch trauriger", hatte ein User besorgt angemerkt.

Getty Images
Joe Alwyn im Mai 2022
Backgrid / ActionPress
Taylor Swift und Joe Alwyn im Oktober 2019
Getty Images
Taylor Swift im März 2023
Glaubt ihr, dass die beiden die Trennung bald bestätigen?572 Stimmen
342
Ja, das dauert nicht mehr lange!
230
Nein, das bezweifle ich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de