Anzeige
Promiflash Logo
Diese "Harry Potter"-Stars verstarben besonders tragischIlya S. Savenok/Getty Images // Jeff Spicer/Getty ImagesZur Bildergalerie

Diese "Harry Potter"-Stars verstarben besonders tragisch

1. Okt. 2023, 6:54 - Johanna Heinbockel

Am Donnerstag wurde der Tod des Harry Potter-Stars Michael Gambon (✝82) bekannt gegeben. Der Schauspieler erlangte durch seine Rolle als Professor Dumbledore internationale Bekanntheit. Es ist nicht der erste Tod, den die Fans der magischen Zauberwelt verkraften müssen. In den letzten Jahren verstarben bereits einige andere Darsteller der magischen Filmreihe. Besonders auffällig: Viele Harry Potter-Stars kamen auf besonders tragische Art und Weise ums Leben.

Vor knapp einem Jahr musste die Welt von dem Hagrid-Darsteller Robbie Coltrane (✝72) Abschied nehmen. Laut Sterbeurkunde führten multiples Organversagen, eine Blutvergiftung, eine Infektion der unteren Atemwege sowie einer Herzblockade zu seinem Tod. Auch seine Kollegin, Helen McCrory (✝52), die Fans als Narcissa Malfoy bekannt sein dürfte, erlag einer tragischen Todesursache. Im Alter von nur 52 Jahren starb sie an Brustkrebs.

Bereits einige Jahre zuvor verstarb Severus Snape-Darsteller Alan Rickman (✝69) ebenfalls an Krebs. Einen weiteren Schicksalsschlag mussten die Fans 2013 verkraften: Richard Griffiths (✝65), der in den Filmen Vernon Dursley spielt, musste eine Operation am offenen Herzen durchführen lassen. Dabei kam es zu Komplikationen, an denen er schlussendlich verstarb.

Getty Images
Michael Gambon im September 2018 in London
Getty Images
"Harry Potter"-Star Alan Rickman
Getty Images
Richard Griffiths mit Schauspielauszeichnung, 2006 in New York City
Wusstet ihr, dass so viele "Harry Potter"-Stars so tragisch verstarben?1345 Stimmen
1033
Ja, das war mir bereits bekannt.
312
Nein, das wusste ich noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de