Anzeige
Promiflash Logo
Süchtig: Nicki Minaj nahm regelmäßig Schmerzmittel zu sichGetty ImagesZur Bildergalerie

Süchtig: Nicki Minaj nahm regelmäßig Schmerzmittel zu sich

10. Nov. 2023, 15:42 - Mary-Lou Künzel

Nicki Minaj scheint aktuell ein sehr glückliches Leben zu führen. Die "Queen of Rap" ist seit 2019 mit ihrem Freund Kenneth Petty verheiratet, hat einen Sohn und ist die wohl erfolgreichste Rapperin weltweit. Doch nicht immer war das Leben der 40-Jährigen so glanzvoll. Eine lange Zeit war sie drogenabhängig und der Ausstieg gelang ihr erst nach Jahren. Doch dann hatte sie einen Rückfall: Nicki war abhängig von ihren Medikamenten gegen Menstruationsbeschwerden!

Ihr Abhängigkeit brachte die "Anaconda"-Interpretin so weit, dass sie die ihr verschriebenen Schmerzmittel auch nahm, wenn es ihr gut ging. "Niemand hat mir gesagt, dass es sich um ein Betäubungsmittel handelt und dass es süchtig macht. Zum Glück war ich in der Lage, mich zu beruhigen", verrät Nicki (40) Vogue. Sie fügt hinzu: "Aber – einmal süchtig, immer süchtig." Sie habe das Gefühl, dass man als ehemals süchtiger Mensch bei Entscheidungen immer mehrmals nachdenken muss.

Mittlerweile genießt die gebürtige Karibin ihr Leben ohne Rauschmittel. "Früher war ich glücklich, wenn ich high war. Jetzt bin ich glücklich, wenn ich nüchtern bin", bemerkt Nicki in einem Statement auf Twitter. Ihren Fans rate sie im Zusammenhang mit diesem schwierigen Thema, nett zu sich selbst zu sein.

Instagram
Nicki Minaj mit ihrer Familie, 2023
Getty Images
Nicki Minaj bei den MTV Video Music Awards 2022
Getty Images
Nicki Minaj während der New York Fashion Show


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de