Anzeige
Promiflash Logo
Buch-Eklat: Sarah Ferguson wünscht sich Frieden in Familie!Getty ImagesZur Bildergalerie

Buch-Eklat: Sarah Ferguson wünscht sich Frieden in Familie!

5. Dez. 2023, 16:54 - Marlene Windhoefer

So kann es nicht bleiben, wenn es nach Sarah Ferguson (64) geht! Vor wenigen Tagen erschien Omid Scobies neues Buch "Endgame" – und schon gibt es einen waschechten Skandal. Denn in der niederländischen Fassung wurden die Namen der Royals genannt, die sich rassistisch über Prinz Archie (4) geäußert haben sollen. Dabei soll es sich um König Charles III. (75) und Prinzessin Kate (41) handeln. Prinz Andrews (63) Ex-Frau hofft, dass diesbezüglich bald Ruhe einkehrt!

In der Talkshow "Lorraine" erklärt die Herzogin von York nun, dass sie auf Frieden und Vergebung in ihrer Familie hoffe. Damit spielte die Mutter von Prinzessin Beatrice (35) und Prinzessin Eugenie (33) wohl zumindest indirekt auf den Rassismus-Skandal im britischen Königshaus an. Die 64-Jährige erklärte: "Ich bin der festen Überzeugung, dass das größte Geschenk, das man heute machen kann, Verständnis ist. Kein Urteil, keine Rasse, kein Glaube, keine Hautfarbe – nur Liebe. Es gibt kein besseres Geschenk als Liebe."

Derweil soll der Buckingham Palace wegen Omids Buch in Alarmbereitschaft sein. Charles soll bereits eine Krisensitzung einberufen haben. Aktuell wollen der Monarch und auch Prinz William (41) alle möglichen Optionen in Betracht ziehen – auch rechtliche Schritte. Mit einer endgültigen Entscheidung wollen sie sich aber angeblich Zeit lassen, wie ein Insider Sunday Telegraph berichtete.

Getty Images
Prinz Charles und Herzogin Kate im Juni 2016
Instagram / sarahferguson15
Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew
Getty Images
Königin Camilla, König Charles III., Prinz William und Prinzessin Kate
Wie steht ihr zum aktuellen Eklat um Charles und Kate?148 Stimmen
79
Ich bin schockiert und hoffe, dass nichts dran ist.
69
Mich überrascht das alles nicht so wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de