Promiflash Logo
Sharon Stones Hirnblutung wurde erst nach neun Tagen bemerktGetty ImagesZur Bildergalerie

Sharon Stones Hirnblutung wurde erst nach neun Tagen bemerkt

11. Mai 2024, 18:12 - Anja-Stine Andresen

Sharon Stone (66) gewährt einige private Einblicke. Vor über 20 Jahren erlitt der Hollywoodstar einen lebensbedrohlichen Schlaganfall. In einer aktuellen Folge von "Good Morning Britain" spricht Sharon nun offen über dieses schockierende Erlebnis. "Ich ging in das nächstbeste Krankenhaus, machte eine Kernspintomografie und hatte eine Nahtoderfahrung. Dann wurde ich in eine Spezialklinik verlegt!", enthüllt die Schauspielerin und erinnert sich: "Neun Tage lang blutete ich weiter in meinem Gehirn, bevor meine beste Freundin die Ärzte überzeugte, noch einmal nachzusehen!"

Seit dieser Erfahrung sei die 66-Jährige ein komplett anderer Mensch. Sie erklärt: "Ich habe eine unsichtbare Behinderung. Die Leute können dir helfen, wenn sie sehen, dass du mit Krücken gehst, aber wenn du ein kleines Problem mit der Gehirnfunktion hast, weiß keiner, dass du Hilfe brauchst." Mittlerweile engagiert sich Sharon seit über zwei Jahrzehnten als Aktivistin für die Weltgesundheitsorganisation.

Dass die US-Amerikanerin offen über das einschneidende Erlebnis berichtet, ist nicht das erste Mal. Bereits in der Vergangenheit verriet sie einige intime Details. In einem Vogue-Interview machte die "Basic Instinct"-Darstellerin deutlich, wie nah sie dem Tod gewesen war: "Sie haben es beim ersten Angiogramm übersehen und entschieden, dass ich es vortäusche. Ich wäre gestorben, wenn sie mich erneut nach Hause geschickt hätten."

Sharon Stone, Schauspielerin
Getty Images
Sharon Stone, Schauspielerin
Sharon Stone, Schauspielerin
Getty Images
Sharon Stone, Schauspielerin
Wie findet ihr es, dass Sharon private Einblicke gewährt?
134
5


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de