Promiflash Logo
Bad Bunny muss über 37 Millionen Euro an seine Ex bezahlen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Bad Bunny muss über 37 Millionen Euro an seine Ex bezahlen!

16. Mai 2024, 17:18 - Pauline Merten

Im März vergangenen Jahres wurde Bad Bunny (30) von seiner Ex-Freundin Carliz de la Cruz Hernández auf Schadensersatz verklagt. Der Grund: Den bekannten Satz "Bad Bunny baby", der in verschiedenen Songs des Musikers vorkommt, habe die Puertoricanerin auf seinen Wunsch hin mit ihrem Handy aufgenommen. Die ehemalige Partnerin des "Monaco"-Interpreten behauptete damals vor Gericht, sie habe ihm nie ihr Einverständnis gegeben, ihre Stimme in seinen Songs zu verwenden. Dafür forderte die 30-Jährige eine hohe Summe von ihrer Jugendliebe – die beiden waren von 2011 bis 2016 ein Paar. Wie El Diario NY nun berichtet, hat das Gericht zu Carliz' Gunsten entschieden: Bad Bunny muss ihr über 37 Millionen Euro Schadensersatz zahlen.

Der Sänger selbst hat sich noch nicht zum Urteil geäußert. Selbst für einen Superstar ist die Summe aber wohl ein hoher Preis für eine so kurze Liedzeile. Bad Bunny verwendete die Phrase in seinen Hits "Pa'ti" und "Dos Mil 16". Auch bei Konzerten habe er den Satz auf der Bühne abgespielt. Die Anwälte des Latino-Sängers sollen zunächst versucht haben, die Angelegenheit als Urheberrechtsproblem auf staatlicher Ebene zu behandeln. Carliz, die selbst Anwältin ist, hat sich damit aber nicht zufriedengegeben. Sie brachte die Sache in Puerto Rico vor Gericht. Laut Pitchfork soll es in der Anklageschrift heißen: "Ihre Privatsphäre wurde durch den illegalen Stimmgebrauch angegriffen und dieser steht gegen jegliche Moral."

Vielleicht findet der Rapper aber ja Trost für seinen Verlust bei einer anderen Ex-Freundin: Eigentlich sind er und Kendall Jenner (28) seit fünf Monaten getrennt. Es wird aber spekuliert, dass die beiden sich wieder annähern und Zeit miteinander verbringen. Auch ein Insider berichtete gegenüber Daily Mail: "Kendall und Bad Bunny sind nicht im Schlechten auseinandergegangen. Man wird sie immer wieder zusammen sehen, irgendwann führt das zu einer Beziehung oder einer Freundschaft mit Vorteilen – aber etwas Offizielles ist es aktuell nicht."

Bad Bunny, Rapper
Getty Images
Bad Bunny, Rapper
Kendall Jenner und Bad Bunny, Mai 2023
Getty Images
Kendall Jenner und Bad Bunny, Mai 2023
Findet ihr es richtig, dass Bad Bunny seiner Ex-Freundin so eine hohe Summe bezahlen muss?
58
192


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de