Nach wenigen Monaten: Königin Letizia befördert SekretärinGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach wenigen Monaten: Königin Letizia befördert Sekretärin

- Johanna Heinbockel

Seit April 2024 ist María Dolores Ocaña als Privatsekretärin für Königin Letizia von Spanien (51) tätig. Im Rahmen ihrer Tätigkeit begleitet María die Ehefrau von König Felipe (56) bei Terminen, Reisen sowie anderen wichtigen Ereignissen und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf. Dabei scheint sie einen ziemlich guten Job zu machen. Wie Monarquía Confidencial nun berichtet, wird María von Letizia befördert. Zukünftig wird sie nicht nur als Sekretärin für Letizia tätig sein, sondern sich auch um den Terminkalender von Letizias Tochter Prinzessin Sofía von Spanien (17) kümmern. Dies ist eine absolute Premiere – bis dato hatte die 17-Jährige noch kein eigenes Team an ihrer Seite.

In Zukunft soll Sofía jedoch immer mehr an die royalen Aufgaben herangeführt werden. Laut diversen spanischen Medien wird sie im Herbst die Preisverleihung eines nach ihr benannten Fotowettbewerbs leiten. Es wird das erste Mal sein, dass Sofía ohne ihre Eltern und ihre ältere Schwester Prinzessin Leonor von Spanien (18) auftritt. Als Thronfolgerin nimmt sich Leonor bereits seit einiger Zeit diversen royalen Aufgaben an. Seit knapp einem Jahr ist die junge Spanierin auf einer Militärakademie, um sich ausbilden zu lassen.

Vor wenigen Tagen wurde Leonor eine große Ehre zuteil. Die 18-Jährige wurde zur Junior-Offizierin ausgezeichnet. Während einer Zeremonie bekam Leonor von ihrem Vater Felipe ein passendes Abzeichen überreicht, das er an ihrer Uniform befestigte. Mama Letizia und Sofía beobachteten das Geschehen stolz aus der Ferne.

Prinzessin Sofía, 2024
Getty Images
Prinzessin Sofía, 2024
König Felipe mit seiner Tochter Prinzessin Leonor, Juli 2024
Getty Images
König Felipe mit seiner Tochter Prinzessin Leonor, Juli 2024
Wie findet ihr es, dass Königin Letizia ihre Privatsekretärin befördert hat?
86
11


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de