Jetzt zeigt sich die Kehrseite der Medaille: vor einem Jahr wurden Isabella und Connor zu Toms Schwester Cass abgeschoben. Sie ist streng, herrisch und hysterisch, damit kommen die beiden Kinder allerdings nicht klar. Sie sehnen sich nach der Familie mit Tom und Katie, doch die haben nur noch Augen für die kleine Suri, mussten Isabella und Connor deshalb Platz machen?

Es ist traurig, dass ihre Adoptivkinder nun keine Rolle mehr im Leben von Tom und Nicole spielen, dabei gibt es nicht einmal Gründe! Wie herzlos kann man bitte sein und Kinder die man zuvor so liebevoll zu sich nahm, einfach wieder verstoßen?

Isabella und Connor wachsen gerade heran und brauchen den Kontakt zu ihren Eltern, doch diese kümmern sich nicht mehr, obwohl das Haus der Tante nur ein paar Kilometer von der Villa entfernt ist. Selbst in der Öffentlichkeit spricht Tom nicht mehr über seine Adoptivkinder, was er auch zuvor kaum getan hat. Er schwärmt nur noch für Suri und das ist für Connor und Isabella kaum noch zu ertragen.

Aber nicht nur Tom ist ein Rabenvater, auch seine Ex-Frau Nicole Kidman, vernachlässigt die Adoptivkinder seit der Geburt ihrer „eigenen“ Tochter Sunday Rose auch extrem.

Warum nehmen Stars fremde Kinder zu sich auf, um sie nachher so zu behandeln, wenn sie doch noch ein eigenes Kind in die Welt gesetzt haben?

Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Getty Images
Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de