Die meisten waren geschockt, als es plötzlich hieß, Courteney Cox (46) und David Arquette (39) haben sich getrennt! Für viele waren Courteney und David DAS Vorzeige-Paar Hollywoods.

Sofort nach Bekanntgabe der Trennung kamen Gerüchte auf, wie lange die Ehe der beiden schon kaputt sei. Wohl um alle Falschmeldungen zu revidieren sprach David schließlich in der Radioshow von US-Moderator Howard Stern (56) über die gescheiterte Ehe. Und dabei kam ziemlich viel ans Tageslicht, denn der „Scream“-Darsteller gab zu, dass er und Courteney seit über vier Monaten keinen Sex gehabt hätten und er sich deshalb mit der Kellnerin Jasmine Waltz (28) vergnügte.

Ob er jetzt wohl bereut, diese intimen Details herausposaunt zu haben? Ja! Wie er laut Twitter zugab, bereut er nun seinen Schritt, damit an die Öffentlichkeit gegangen zu sein: „Es war ein Prozess von Experimenten und Fehlern. Ich ging gestern zu Howard Stern, um Klarheit und Aufrichtigkeit über das, was ich durchmache, darzulegen. Aber während ich das tat, habe ich zu viel geteilt.“ Zudem zwitschert er: „Ich zog andere mit hinein, das tut mir Leid, ich fühle mich gedemütigt.“

„Ich bin mir sicher, Courteney und ich werden aus dieser schmerzhaften Zeit Erfahrungen mitnehmen, die uns zu besseren Menschen machen“, schreibt er. Doch wie Courteney sich jetzt wohl fühlen muss?

David Arquette beim "Mob Town"-Screening
Getty Images
David Arquette beim "Mob Town"-Screening
David Arquette im Februar 2019
Getty Images
David Arquette im Februar 2019
David Arquette bei einer Charity-Aktion 2019
Getty Images
David Arquette bei einer Charity-Aktion 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de