Ziemliches Pech für Frédéric von Anhalt (66): Der in Kalifornien lebende Skandal-Prinz, der gern durch peinliche Auftritte und Kommentare in die Schlagzeilen zu kommen versucht, wäre letzte Woche fast erstickt.

Während er sich am Pool seines Anwesens sonnte, flog ihm eine Biene in den Mund und stach ihn in den Hals. Seine Kehle schwoll sofort an, sodass er innerhalb kürzester Zeit nicht mehr atmen konnte. Sofort wurde er in die Notaufnahme gebracht; dort wurden ein weiteres Anschwellen und ein Ersticken verhindert. Seit dem Vorfall am Mittwoch liegt er nun im Krankenhaus und erholt sich von dem Schreck.

Frédéric ist mit Zsa Zsa Gabor (93) verheiratet und machte sich vor allem damit einen Namen, dass er jeden Morgen im Rosengarten Wasser lasse. Zuletzt behauptete er, dass er der leibliche Vater von Anna Nicole Smiths (†39) Tochter sei; außerdem versuchte er Anfang dieses Jahres sich als Gouverneur für Kalifornien aufstellen zu lassen, zog seine Kandidatur jedoch angeblich aufgrund der gesundheitlichen Probleme seiner Frau zurück.

Prinz Frédéric von Anhalt auf der Europa-Premiere von "Bird Box" im November 2018
Andreas Rentz/Getty Images for Netflix
Prinz Frédéric von Anhalt auf der Europa-Premiere von "Bird Box" im November 2018
Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film Festival
Getty Images
Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film Festival
Prinz Frédéric, 2012
Getty Images
Prinz Frédéric, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de