Komplett spurlos scheint die Scheidung von Noch-Ehemann Jordan Bratman (33) nicht an der Sängerin vorbei zu gehen. Christina Aguilera (29) denkt viel über ihre gescheiterte Beziehung nach und was der Auslöser für die Krise gewesen sein könnte.

Nach fünf Jahren Ehe beendete die Sängerin die Beziehung, weil es für sie die beste Lösung war. Christina meint dazu in einem Interview: „Da waren viele Dinge, die einfach ungesund und schlecht für Jordan und mich waren. Ich wusste, dass es enden musste. Ich wollte Jordan wirklich nicht verletzen. Ich fühle mich sehr zerissen, wenn ich an unsere nun gespaltene Familie denke.“ Eigentlich wollte sie es nie soweit kommen lassen. Ihr eigenen Eltern ließen sich ebenfalls scheiden, als die Burlesque-Darstellerin sieben Jahre alt war.

Aber dennoch weiß sie, dass es jetzt einfach das Beste für Söhnchen Max (2) war. Jordan und sie mussten einfach getrennte Wege gehen. „Wenn man in seiner Ehe unglücklich ist, dann sind die Kinder diejenigen, die leiden. Das ist wirklich das Letzte, was ich für meinen Sohn wollte“, so die hübsche Blondine weiter.

Letztendlich war die Trennung also einfach die beste Entscheidung – nicht nur für Christina selbst, sondern eben vor allem auch für Söhnchen Max.

Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame
Getty Images
Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame
Christina Aguilera in Nadelstreifen bei den Billboard Music Awards 2018
Frazer Harrison / Getty Images
Christina Aguilera in Nadelstreifen bei den Billboard Music Awards 2018
Demi Lovato und Christina Aguilera auf der Bühne
Kevin Winter / Getty Images
Demi Lovato und Christina Aguilera auf der Bühne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de