In der gestrigen Folge von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ konnten wir alle sehen, wie der erste Dschungelcamp-Bewohner in den Dschungelknast wanderte. Doch es traf keinen der Promis, sondern „Schotti“, Peers (35) Stoffäffchen.

Der Grund: Gitta (46) feierte ihren 46. Geburtstag im Camp und Peer wollte ihr zu diesem Anlass eine kleine Freude bereiten. Schon vor der Reise nach Australien stopfte er seinen kleinen Affen mit Luftballons aus. An Gittas großem Tag lüftete er dann sein kleines Geheimnis und zusammen mit seinem Freund Mathieu (60) sorgte er dafür, dass Gitta einen unvergesslichen Geburtstag feiern konnte.

Doch so ganz offiziell gestand er seinen Schmuggel nicht, sondern sagte nur: „Schotti hat geschmuggelt!“ Dieser wurde dann auch mit einer Nacht im Knast bestraft. Peer gefällt dies gar nicht und so fordert er auf einen Stein geschrieben „Free Schotti“. Doch die Regeln sind hart und viele von euch fragen sicherlich, was denn nun aus dem armen Affen geworden ist. Berichtet wurde darüber heute nicht, doch wir können euch beruhigen: Schotti ist wieder frei! Am Abend wurde der Affe von Jay (28) wieder freigelassen. Nicht nur sein Besitzer Peer, auch all die anderen Camp-Bewohner freuten sich riesig und begingen diese Befreiungs-Aktion mit einer feierlichen Zeremonie.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien
Getty Images
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de