Nach der Trennung von seiner Frau Courteney Cox (46) und immer wiederkehrenden Problemen mit Alkohol, hatte sich David Arquette (39) Anfang des Jahres in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Jetzt, einen Monat später, konnte der Schauspieler schon wieder entlassen werden.

„Er hat die Behandlung abgeschlossen und die Einrichtung verlassen“, teilte sein Sprecher gestern mit. „Er ist sehr überzeugt davon, nüchtern zu bleiben und hat sich aufgrund der Erfahrungen in der Klinik schon sehr verändert“, fügte eine Quelle hinzu. „Er hat gemerkt, dass sein Leben wirklich außer Kontrolle geraten war und will nicht, dass so etwas nochmal passiert.“

Dennoch ist sein Weg zur vollständigen Genesung aber noch nicht abgeschlossen und David hat sich vorgenommen jeden Tag auf spezielle Meetings zu gehen und das zu berücksichtigen, was er in der Klinik gelernt hat. Zum Glück kann er sich dabei auf seine Familie verlassen, denn „sie steht zu hundert Prozent hinter ihm und hat ihn oft in der Reha besucht.“

David Arquette im Februar 2019
Getty Images
David Arquette im Februar 2019
David Arquette im Jahr 2018
Getty Images
David Arquette im Jahr 2018
David Arquette
Getty Images
David Arquette


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de