Heute Abend geht es wieder los, ab da soll ganz Deutschland erneut ins Eurovision Songcontest-Fieber versetzt werden. Aber wird das auch dieses Mal gelingen? Wird Lena Meyer-Landrut (19) überhaupt noch als die richtige Besetzung für die Verteidigung des Titels angesehen?

Egal, was die Bevölkerung von Lenas Erneut-Antritt hält, an ihrer Teilnahme ist nicht mehr zu rütteln. Nur eins kann noch beeinflusst werden: Die Auswahl des Songs! Doch könnte sich dies eindeutig zu einer anstrengenden Angelegenheit entwickeln, denn Lena tritt in drei Sendungen mit insgesamt zwölf verschiedenen Liedern gegen sich selbst an. Lediglich die Jury rund um Stefan Raab (44) ändert sich von Show zu Show. Heute Abend werden Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (26) und „Der Graf“ von Unheilig neben dem Tv Total-Mann Platz nehmen und die ersten sechs Lieder bewerten. In der zweiten Show, die am 7. Februar stattfinden wird, sind dann Anke Engelke (45) und Joy Denalane (37) als Gastjuroren vor Ort, die dann die zweite Hälfte der 12 Songs auf die Ohren bekommen. Im großen Finale, das am 18. Februar im Ersten ausgestrahlt wird, werden dann Adel Tawil (32) von Ich + Ich und Barbara Schöneberger (36) zusammen mit Raab die sechs Final-Titel beurteilen. Denn von den Songs aus den zwei Halbfinal-Shows auf ProSieben kommen natürlich nicht alle ins Finale. Nur die jeweils drei Titel mit den meisten Zuschaueranrufen dürfen im Finale noch ein weiteres Mal performt werden. Und auch am Ende liegt es dann wieder alleine an den Zuschauern, mit welchem musikalischen Highlight Lena Deutschland im Mai in Düsseldorf vertreten darf.

Ob diese 1-Woman-Show wohl auch wieder so ein Erfolg wird wie letztes Jahr Unser Star für Oslo? Man kann es sich kaum vorstellen, denn die Lena-Mania ist schon lange abgeflaut, viele Menschen eher genervt von der Hannoveranerin. Doch wer weiß, vielleicht kann sie ja in ihren drei Shows die Kritiker wieder von sich überzeugen und mit alter Unbefangenheit und Witz auftrumpfen. Wir sind zumindest sehr gespannt auf das Lena-Spektakel und vor allem natürlich auf ihre Songs, denn diese stehen nicht nur zur Wahl für den Eurovision Songcontest, sondern bilden auch das Material für ihre neue Platte. Somit kann sich die 19-Jährige zumindest sicher sein, dass wenn sie beim Contest im Mai scheitert, sie im voraus zumindest ordentlich Presse für ihr Album einsacken konnte.

Also, nicht verpassen: Heute Abend um 20:15 „Unser Song für Deutschland“ auf ProSieben.

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Stefan Raab bei der Wok-WM 2006
Getty Images
Stefan Raab bei der Wok-WM 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de