Lindsay Lohan (24) ist und bleibt eine Skandalnudel. Frisch aus der Reha entlassen sorgt sie mit ihrem Schmuck-Diebstahl wieder für Furore und musste schon wieder vor Gericht. In einem unschuldig wirkenden, weißen Kleid trat sie in den Sitzungssaal um ihre Aussage zu machen. Doch nicht Lindsays Aussage sorgte für Aufsehen, sondern ihr Outfit. Lindsays hochgeschlossenes weißes Kleid, das sie brav und unschuldig aussehen lassen soll, ist nach dem Auftritt der Schauspielerin restlos ausverkauft.

Die Designerin Kimberly Ovitz berichtete nun, dass man ihr das Kleid förmlich aus den Händen gerissen habe und kein einziges Modell davon übrig geblieben ist. Bei einem stolzen Preis von 575 Dollar ist das aber schon sehr verwunderlich. Haben alle Käuferinnen auch bald einen Termin vor Gericht und versuchen à la Lindsay Lohan den Unschuldsengel zu spielen? Oder ist der „Freaky Friday“-Star selbst am Tag ihrer Gerichtsverhandlung an erster Stelle Businessfrau und Fashion-Ikone? Anscheinend können auch solche Patzer ihrem Image gar nichts anhaben und sie ist nach wie vor ein Vorbild für viele Frauen!

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de