Gestern bei TV total griff Stefan Raab (44) nochmal das Thema Thomas Gottschalk (60) und den Rücktritt bei Wetten, dass...? auf. So ganz glaubte der Schlag den Raab-Star jedoch nicht an eine Wett-Show ohne den Altmeister, denn „es gibt nur noch zwei Sendungen vor der Sommerpause und dann kommt noch das Sommerspezial, dann gibt’s noch drei extra Sendungen im Herbst, sechs Sonderausgaben in 2012, 42 Zusatzshows in den Jahren 2013 bis 2019 – aber dann ist Schluss“, scherzte er.

„Bis ein Nachfolger für Wetten dass gefunden ist, übernimmt solange das Militär – das ist im Moment Standard“, legte Stefan noch nach. Für den Fall, dass die Show aber doch einen neuen Moderator bekommen sollte, hatte er aber auch schon eine interessante Idee für einen würdigen Nachfolger, nämlich seinen Dauerpraktikanten Elton (39)! „Es spricht alles dafür: Elton ist ja schon beim ZDF, er moderiert 1,2 oder 3 und macht das sehr erfolgreich und die Fragen bei Wetten dass sind auch nicht schwerer. Leider hat Elton aber noch einen Praktikumsvertrag bis 2020 hier bei uns, aber da würde ich mal eine Ausnahme machen“, witzelte Stefan und stellte fest, „bei Wetten dass muss man eins können und zwar beliebt sein und das ist Elton!“

Doch ob Elton so einer Show wirklich gewachsen ist? Stefan bekam selbst Zweifel an seiner Idee, denn beim ZDF sei „man intellektuell noch nicht soweit, dass man diesen Vorschlag gut finden könnte.“ Vielleicht wird es dann doch eher Günther Jauch (54) oder Hape Kerkeling (46), die bei euch im Voting zurzeit ganz weit vorne liegen. Wir blicken gespannt in die Zukunft und lassen uns überraschen!

Elton bei einer Theater-Premiere
Getty Images
Elton bei einer Theater-Premiere
Stefan Raab bei einer Preisverleihung 2015
Getty Images
Stefan Raab bei einer Preisverleihung 2015
Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker und Samuel Koch bei "Wetten, dass..?" im Dezember 2010
Andreas Rentz/Getty Images
Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker und Samuel Koch bei "Wetten, dass..?" im Dezember 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de