Ashton Kutcher (33) ist ein alter Hase im Showgeschäft und es macht ihm auch nichts aus, sich für eine Sex-Szene auszuziehen. Im Gegenteil, er liebt es vor der Kamera blank zu ziehen und für ihn fühlt sich das ganz natürlich an. So waren auch die Nacktszenen für seinen neuen Film mit Natalie Portman (29) in „Freundschaft Plus“ überhaupt kein Problem für ihn.

Gegenüber BANG Showbiz erklärte Ashton: „Ich weiß nicht, warum, aber ich mag, es nackt zu sein! Wir alle kommen so auf die Welt. So eine Szene zu drehen ist natürlich komisch man hat 40 fremde Leute um sich. Für Männer ist es denke ich einfacher, weil die meisten Crewmitglieder männlich sind und die nackt eben fast genauso aussehen wie ich. Wenn ich eine Nacktszene drehe, gehe ich immer sicher, dass der Andere sich dabei ok fühlt.“

Im Gegensatz zu seiner heutigen Gelassenheit hatte Ashton in der Highschool Schwierigkeiten Mädchen anzusprechen. „Ich hatte bis zu meinem letzten Jahr keine wirkliche Freundin in der Schule. Ich war total nervös und kam mit der ganzen Mädchenkiste nicht klar.“ Das hat sich ja zum Glück in den letzten Jahren geändert. Immerhin ist er mit Demi Moore (48) schon acht Jahre lang zusammen und auch sein Selbstbewusstsein hat sich ganz schön verändert, sodass er jetzt am liebsten nur noch nackt herumrennt. Die Frauenwelt wird ihn daran sicher nicht hindern wollen und würde es begrüßen, wenn er sich in seinen Filmen öfter so zeigt, wie Gott ihn schuf.

Ashton Kutcher und Mila Kunis
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Ashton Kutcher und Demi Moore
Getty Images
Ashton Kutcher und Demi Moore


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de