Sängerin Adele Adkins (22) verarbeitet ja gerne ihr Liebesleben in ihren Songs, so auch bei ihrem aktuellen Chart-Hit „Rolling In The Deep“. Den schrieb sie nämlich, als sie nach der Trennung so richtig sauer auf ihren Ex war. Sie habe ihm damit sagen wollen „Hör zu, ich bin verdammt sauer auf Dich!“, erzählte sie jetzt People.com.

Die beiden hatten sich schon vor ihrem ersten Album kennengelernt, und als sie damals mit Songs in den Charts war, in denen es um unerwiderte Liebe ging, war der Stress natürlich vorprogrammiert, wie Adele jetzt verriet. „Aber damals ging es ja um einen anderen, den alten Ex sozusagen“, klärte sie auf. Nach der Trennung von ihren „neuen“ Ex sei sie jedenfalls richtig „wütend, verbittert und unglaublich einsam“ gewesen und so entstand auch „Rolling In The Deep“.

Doch schon auf ihrer nächsten Single „Someone Like You“ ist sie wieder versöhnlicher gestimmt. Da hätte sie gemerkt, dass ihr Ex in „Rolling In The Deep“ einfach zu schlecht weggekommen sei und sie habe ja schließlich auch Fehler gemacht. Trotzdem sei sie auf ihn immer noch nicht gut zu sprechen, Kontakt habe sie auch keinen mehr. „Ich glaube aber er ist immer noch in England, wahrscheinlich hat er einfach nicht das Geld irgendwo anders hinzugehn“, scherzt sie. Doch dass sie das Ganze immer noch berührt, konnte man ja zuletzt bei ihrem bewegenden Auftritt bei den Brit Awards sehen, als ihr während der Performance die Tränen kamen.

Adele bei den Grammy Awards 2017
Getty Images
Adele bei den Grammy Awards 2017
Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Getty Images
Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Adele bei den Grammy Awards 2017
Getty Images
Adele bei den Grammy Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de