Ist Charlie Sheens (45) Winning-Serie schon wieder vorbei? Derzeit versucht der Kult-Schauspieler nämlich einen Deal für seine Memoiren aushandeln zu lassen. Doch irgendwie scheint das nicht ganz so gut klappen zu wollen, ganz im Gegensatz zu seiner geplanten Tour, die in wenigen Minuten ausverkauft war. Denn es scheint tatsächlich so, als ob kein Verlag bereit wäre, Charlie die angestrebte Summe von ca. 10 Millionen Dollar tatsächlich zu zahlen.

Laut der New York Post wurde Charlie lediglich ein Betrag von 1 Million Dollar angeboten, den er natürlich als „schäbig“ und seines „f***ing Rockstar vom Mars“-Status einfach nicht würdig bezeichnete. Er soll sich sogar so sehr über dieses mickrige Angebot aufgeregt haben, dass er kurzerhand seinen Literatur-Agenten deswegen feuerte. Doch will tatsächlich jemand ein Buch über Charlies Leben lesen? Denn eigentlich weiß man ja durch seinen derzeitigen Lebensstil fast schon mehr als genug.

Was kann denn noch ans Licht kommen, außer weiteren Drogenexzessen und Porno-Partys? Genau das befürchten auch die Verlage und wollen ihm deswegen auch einfach kein höheres Angebot unterbreiten. Ob Charlie wohl doch noch irgendwann einsichtig wird? Wir sind gespannt, ob er seinen Memoiren-Plan trotz mangelnder Angebote weiter verfolgen wird.

Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018
Jerod Harris/Getty Images
Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Charlie Sheen, Schauspieler
TIBRINA HOBSON/AFP/Getty Images
Charlie Sheen, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de