Adele Adkins (22) ist in ihren Interviews immer erschreckend ehrlich und plaudert auch mal gerne ein paar peinliche Anekdoten aus. Und gerade das ist es, was viele an Adele so schätzen, sie ist einfach ein Star zum Anfassen. In einem Interview mit dem Observer gestand Adele jetzt, dass sie unter ganz schrecklichem Lampenfieber leide, sobald sie auf einer Bühne stehe. Und dabei wirkt Adele doch immer so sicher und unerschütterlich.

Doch der Schein trügt. „Ich werde so nervös, dass ich nicht anders kann, als loszuplappern. Ich versuche es. Ich versuche meinem Hirn zu sagen: Hör auf, Worte aus dem Mund zu senden. Doch ich werde eben einfach nervös. Hinter meinen Augen ist es die pure Angst“ Doch warum hat Adele immer so schlimmes Lampenfieber? Um ihre Stimme muss sie sich ja sicherlich keine Sorgen machen. „Ich habe einfach Angst, dass ich nicht abliefern kann“, erklärt die schöne Sängerin. Kaum vorzustellen, oder?

Doch auch die Brit Awards, bei denen sie während ihrer Performance so emotional wurde, dass ihr ein paar Tränen über die Wangen liefen, seien für sie der pure Horror gewesen. „Ich hab mir fast in die Hose gemacht. Ich war zwischen Take That und Rihanna (23) dran, den größten Acts des Abends. Den ganzen Tag dachte ich 'Das wird ein Disaster!'" Doch da hat sie sich ja wirklich völlig unnötig verrückt gemacht, denn ihre Performance galt als die beste des ganzen Abends.

Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Getty Images
Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Adele, Sängerin
Getty Images
Adele, Sängerin
Adele bei den Oscars 2013 in Hollywood
Jason Merritt/Getty Images
Adele bei den Oscars 2013 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de