Seine Zeit im Knast scheint Lil Wayne (28) immer noch nicht so ganz verarbeitet zu haben, denn immer wieder berichtet er von seinen Erlebnissen im Knast. Gegenüber dem Magazin Interview hat er jetzt preis gegeben, dass seine Zeit hinter Gittern für ihn zwar ganz ok war, er sich jedoch ziemlich erniedrigt vorkam.

Selbst seine Zeit in der Einzelzelle war für ihn gar nicht so schlimm: „Für mich war es ganz ok, denn es hat nur bedeutet, dass ich mit meinen Gedanken ganz alleine war“, beschreibt er die vier Wochen Einzelhaft. „Aber es gab auch Zeiten, in denen es ganz schön hart war nur auf sich alleine gestellt zu sein, so ohne Fernseher und den ganzen Kram. Das war schon sehr schwierig. Aber zum Glück musste ich ja nicht so lange dort verbringen. Es war ja nur ein Monat. Das konnte ich noch aushalten“, so der Rapper.

Im Gefängnis hatte er auch Zeit über sein bisheriges Leben nachzudenken: „Man denkt definitiv mehr darüber nach, was man gemacht hat. Man wird automatisch bescheidener. Ich denke, dass die meisten Leute, die aus dem Knast kommen, hinterher einfach das Beste aus ihrem weiteren Leben machen wollen. Aber ehrlich gesagt war es einfach eine große erniedrigende Erfahrung für mich.“ Und was macht der Rapper nun mit seinem Leben: Er will mit Paris Hilton (30) eine Single aufnehmen! Sachen gibt’s...

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Lil Wayne auf den Adult Video News Awards 2018
Ethan Miller/Getty Images
Lil Wayne auf den Adult Video News Awards 2018
Paris Hilton mit ihrem Liebsten Chris Zylka bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Rachel Murray / Getty Images
Paris Hilton mit ihrem Liebsten Chris Zylka bei den iHeartRadio Music Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de