Die Foo Fighters haben es wieder einmal geschafft: Mit ihrem neuen Album „Wasting Light“ haben sie nicht nur Fans und Kritiker auf ihre Seite gebracht, sondern auch sich selbst davon überzeugt, dass sie immer noch richtig Rock'n'Roll sein können, wenn sie denn eben wollen.

Letzte Woche kam das brachiale Meisterwerk der neuerdings fünfköpfigen Band um Dave Grohl (42) heraus und obwohl die Platte bereits bewusst eine Woche vor Veröffentlichungstermin von ihnen selbst im Internet als Stream bereitgestellt worden war, war im digitalen Plattenladen die Hölle los. So kommt es, dass „Wasting Light“ nun auf Platz zwei der Download-Charts zu finden ist und auch in den USA an der Spitze steht.

Kein Wunder aber, denn die Songs sind durchweg hervorragend, auch wenn die Jungs mit dem neuen Album deutlich an brachialem Sound dazugewonnen und ihre inzwischen gewohnte Kuschel-Attitüde ein wenig abgelegt haben. So entstanden richtige Bretter wie „White Limo“, „Bridge Burning“ und „Rope“, die zeigen, dass die Foo Fighters noch immer zu mehr fähig sind als sich über die Jahre hinweg nur zu kopieren.

Derzeit wird für das neue Album tüchtig die Werbetrommel geschlagen und so geben die Foo Fighters nicht nur exklusive Garagenkonzerte, sondern treten auch fleißig in diversen Shows auf. Ein ZWEISTÜNDIGES Konzert, auf dem die fünf als Beatles verkleidet sind und sowohl ihr gesamtes neues Album als auch die besten Songs der letzten Jahre spielen, könnt ihr euch hier ansehen.

Dave Grohl mit den Foo Fighters beim "Cal Jam"-Festival 2018
Getty Images
Dave Grohl mit den Foo Fighters beim "Cal Jam"-Festival 2018
Dave Grohl, Musiker
Sebastian Reuter/Getty Images
Dave Grohl, Musiker
Die Foo Fighters bei den Brit Awards 2018
Getty Images
Die Foo Fighters bei den Brit Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de