Lindsay Lohan (24) hat es zurzeit wirklich alles andere als leicht: immer wieder muss sie vor Gericht erscheinen, Probleme mit ihrem Vater bewältigen und dann musste sie am Freitag auch noch tatsächlich für fünf Stunden hinter Gittern!

Doch Lindsay hält nicht still, sondern ist jetzt überzeugt, sie sei Opfer einer Werbekampagne für die L.A. Staatsanwältin Danette Meyers, so berichtet tmz.com. Der Star ist sich sicher, dass Meyers mit ihrem Fall einfach nur für Schlagzeilen sorgen möchte. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass Meyers das nötig hat. Denn die Staatsanwältin kann auf eine 20jährige erfolgreiche Karriere mit vielen großen Fällen zurückblicken und wird unter Kollegen sehr respektiert. Des Weiteren wollte Meyers den Fall ja selbst schon abgeben, nachdem die Schwere der Tat herabgestuft worden war. Denn solche Fälle fallen eigentlich nicht in ihren Bereich. Es war die Richterin, die anders entschied.

Doch so ganz ohne Grund fühlt sich Lindsay nicht als Opfer. Tmz.com berichtet nämlich, dass ihnen nun schon mehrmals Fotos zugespielt wurden, die es so aussehen lassen, als sei die Schauspielerin erneut vom Weg abgekommen, würde wieder feiern und trinken. Doch Nachforschungen ergaben wohl, dass Lindsay zu den angegebenen Zeitpunkten dann gar nicht an den genannten Orten war.

Soll die arme Lindsay nun zu allem Überfluss auch noch verleumdet und zusätzlich in Schwierigkeiten gebracht werden? Die Paparazzi wollen wohl mit Lindsay-Doppelgängern auf Kosten der gebeutelten Schauspielerin das große Geld machen! Das finden wir einfach nur geschmacklos.

Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Tim P. Whitby/Getty Images
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Kevin Winter/Getty Images
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de