Erst vor wenigen Tagen war Robert Pattinson (24) in Deutschland. Nach einem langen Flug ging es dann erst einmal in das Hotel de Rome in Berlin und anschließend noch zu einem leckeren Essen ins Restaurant „Bocca di Bacco“. Am 27. April war es dann endlich soweit und die große Premiere von „Wasser für die Elefanten“ fand im Sony Center am Potsdamer Platz statt.

Jetzt verriet Co-Star Donna Scott in einem Interview mit popsugar.com, wie sie ihren Film-Kuss mit Twilight-Star Robert Pattinson erlebt hat. In „Wasser für die Elefanten“ spielt Donna die Burlesque-Tänzerin Barbara, die den Charakter von Rob in die Welt des Zirkus' einführt. Außerdem hat Donnas Filmfigur großes Interesse an dem jungen Mann und es kommt zu einem Kuss. „Robert war vor der Kuss-Szene ein bisschen nervös. Es war wirklich sehr lustig, weil Rob, nun ja... er ist ein Film-Star und trotzdem so auf dem Boden geblieben. Ich bin älter und habe schon viel mehr erlebt. Da habe ich mich etwas im Vorteil gefühlt.“ Beim eigentlichen Kuss war Rob dann ziemlich schüchtern und trotzdem sehr professionell. „Ich würde ihm auf der Skala von eins bis zehn eine glatte Zehn geben. Er hat total weiche Lippen und ist einfach süß.“

Na hoffentlich wird da Freundin Kristen Stewart (21) nicht gleich eifersüchtig. Schließlich gibt es im Film auch noch einige Liebesszenen mit Reese Witherspoon (35).

FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017
Chris Jackson/Getty Images
FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de