Heute Abend findet das große Finale von Deutschland sucht den Superstar statt und bisher waren alle Augen auf Pietro Lombardi (18) und Sarah Engels (18) gerichtet. Bis jetzt: Denn kurz vor der letzten großen Liveshow sickern nun diese News durch: Dieter Bohlen (57) wird nicht länger mit seinen beiden Jurykollegen Fernanda Brandao (27) und Patrick Nuo (28) zusammenarbeiten.

Patrick Nuo
RTL / Axel Kirchhof
Patrick Nuo

Soll heißen: Brandao und Nuo sitzen heute zum letzten Mal neben dem Poptitan am Jury-Pult. Der Chef-Juror erklärte der Bild dazu: „Ich habe gerne und professionell mit Patrick und Fernanda gearbeitet. Aber „DSDS“ ist auch deshalb so erfolgreich, weil es immer wieder Veränderungen gibt. Deshalb freue ich mich jetzt auf neue Kollegen.“

Fernanda Brandao
(c) RTL / Gregorowius
Fernanda Brandao

Vor ein paar Tagen schienen die beiden Bohlen-Kollegen noch nicht geahnt zu haben, dass dies ihre erste und letzte DSDS-Staffel ist. Brandao sagte im Interview mit digitalfernsehen.de auf die Frage, ob sie denn auch nächstes Jahr dabei sein werde: „Das kann ich noch nicht sagen. Jetzt konzentrieren wir uns zunächst auf das Finale.“ Und Nuo ließ gestern gegenüber dwdl.de verlauten: „Bis zum Finale konzentriere ich mich ganz auf diese Staffel von „DSDS“ und kann mir sehr gut vorstellen, bei der nächsten Staffel mit dabei zu sein.“

Mit Brandao und Nuo wollte RTL etwas Frische in die Sendung bringen, doch so ganz warm wurden die zwei mit den Zuschauern nicht. Der Schweizer bekam häufig Buhrufe aus den Zuschauerreihen, wenn er die Kandidaten zu hart beurteilte, die hübsche Brasilianerin erntete oft negative Kritik für ihre viel zu gewagten Outfits. Natürlich würden die Fans nun sicherlich liebend gerne wissen, wer ihre Jury-Nachfolger werden.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.