Harald Schmidt (53) liebt es in seiner Late-Night-Show ordentlich auszuteilen und vor seiner spitzen Zunge sind auch der Eurovision Song Contest und Moderator Stefan Raab (44) nicht sicher. In seiner Show am Donnerstag ließ sich Schmidt nämlich als „der Englischlehrer von Stefan Raab“ ankündigen und konnte seine Abneigung gegen die vielen Sondersendungen zum Songcontest auf ARD und ProSieben nicht zurückhalten.

„Herzlich Willkommen in Ihrem Eurovision Song Contest-Sender zusammen mit den Kollegen von Pro 7 in diesen Tagen“, begrüßte er sein Publikum und die Zuschauer zu Hause. „Ich finde, es könnte die ein oder andere Sendung mehr sein, über den Eurovision Song Contest in Düsseldorf. Man erfährt fast gar nichts. Sehr medienscheu das Ganze“, scherzte er in seiner gewohnt zynischen Art.

„Viele sagen ja: Die Musik ist so lala. Aber wirklich geil ist, wenn Raab Englisch spricht“, lästerte er dann auch noch über seinen Entertainment-Kollegen, der zusammen mit Anke Engelke (45) und Judith Rakers (35) schon die zwei Halbfinalshow moderierte. Ob Schmidt sich das Event heute wohl trotzdem anschauen wird? Wenn schon nicht aus musikalischen Gründen, dann doch sicher, um Stefan Raabs Fremdsprachentalent zu bewundern.

Moderator Harald Schmidt
Getty Images
Moderator Harald Schmidt
Netta Barzilai, Eurovision Song Contest-Siegerin von 2018, in Tel Aviv
Getty Images
Netta Barzilai, Eurovision Song Contest-Siegerin von 2018, in Tel Aviv
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de