Frédéric Prinz von Anhalt (67) ist ja immer wieder für eine Überraschung gut, so auch jetzt wieder. Denn nahm man bisher an, dass nur Zsa Zsa Gabor (94) mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, steht es auch um ihren Mann nicht zum Besten. Denn durch die Aufregung der letzten Monate kam Frédéric einfach nicht mehr zur Ruhe, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Um überhaupt einschlafen zu können, musste der Prinz zu Schlaftabletten greifen und auch tagsüber war der Alltag für Frédéric nicht mehr ohne Tabletten-Einwirkung zu überstehen.

„Ich nehme seit neun Monaten Tabletten. Ohne Schlaftabletten kann ich nicht mehr schlafen, ohne Valium den Tag nicht überstehen – ich habe ständig Schmerzen“, offenbarte Frédéric nun im Interview mit der Bunten. Doch jetzt ist er vollends am Ende seiner Kräfte, er kann nicht mehr. Auf Rat seiner Ärzte wird sich der Prinz nun in Entzug begeben, um von seiner Tablettensucht loszukommen. Aber erst, wenn seine Frau Zsa Zsa wieder zu Hause ist, denn erst dann könne er endlich einmal wieder an sich denken.

Am Mittwoch soll es schon so weit sein, dann wird Frédéric sich für zwei bis drei Wochen in die Uni-Klinik in Los Angeles begeben, um seine Sucht zu bekämpfen. Und so wie es sich anhört, wird es wirklich höchste Zeit. „Ich drehe hier total durch. In den letzten zwei Wochen habe ich zwölf Pfund abgenommen, ich komme kaum noch zum Essen. Früher war ich immer stark, jetzt bin ich schwach geworden – und das will ich nicht sein“, erklärte er. Ob damit die Kinderplanung der beiden nun wohl erstmal auf Eis liegt?

Frédéric von AnhaltApega / WENN.com
Frédéric von Anhalt
Zsa Zsa Gabor mit Frederic Prinz von AnhaltWENN
Zsa Zsa Gabor mit Frederic Prinz von Anhalt
Frédéric von AnhaltWENN
Frédéric von Anhalt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de