Jetzt spricht sie also doch! Nachdem Kat von D (29) sich zunächst überhaupt nicht zu ihrem Beziehungs-Aus mit Jesse James (42) äußern wollte und gestern auf Nachfrage eines Reporters sogar fluchtartig ein Fernsehstudio verließ, rudert sie jetzt zurück.

Auf ihrer Facebook-Seite sinniert die Tattoo-Künstlerin über ihr Leben, die Medien, aber auch über ihre gescheiterte Beziehung. Ziemlich offen teilt Kat ihren Fans via Facebook mit: „Was soll ich sagen? Ich bin scheiße.“ So betitelt von D ihre gedanklichen Ergüsse und beschreibt, wie sie sich zur Zeit fühlt. Niemand außer ihr selbst sei an der gegenwärtigen Situation schuld. Obwohl sie im nachfolgenden Satz davon spricht, wie schwer zuweilen ihre Beziehung zu Sandra Bullocks (47) Ex war. Die vielen Negativ-Schlagzeilen haben ihr sehr zu schaffen gemacht und auch ihre ständige Medienpräsenz sei anstrengend für sie gewesen. Aber die Beziehung zu Jesse habe sie starkgemacht, nicht zuletzt deshalb, weil er sie so liebte, wie sie ist. Das habe ihr immer ein gutes Gefühl gegeben. Und trotzdem: „Oft fühlte es sich so an, als wären es wir beiden gegen den Rest der Welt.“ Aber genau dieser Punkt habe die beiden noch enger zusammengeschweißt. Leider aber nicht genug. Nun ist ihre Beziehung zerbrochen und Kat gibt auch sich die Schuld daran. Sie habe nie vorgehabt diese Beziehung zu beenden, was die Sache wohl noch schlimmer machen dürfte.

Momentan fühle sie sich schwach, aber sie bemühe sich ihre alte Verfassung wiederzugewinnen, heißt es weiter. Indirekt entschuldigt sich Kat auch für ihre überstürzte Flucht aus der gestrigen Show „Good Day L.A.“. Sie sei einfach nicht stark genug gewesen. Ehrlich gemeinte Worte oder übt sie sich nun in Schadensbegrenzung? Ihr Statement bei Facebook erweckt zumindest den Eindruck, dass Kat sich Einiges von der Seele reden wollte und vielleicht auch musste. Bald läuft eine neue Episode ihrer Serie „L.A. Ink“ im amerikanischen Fernsehen an, in der eigentlich auch Jesse James zu sehen sein sollte. Ob das jedoch jetzt noch der Fall ist, wird sich zeigen. Kat wird, so wie es sich derzeit anhört, wohl noch einige Zeit brauchen, um diese Beziehung hinter sich zu lassen.

Kat Von D auf einem Event im September 2019
Getty Images
Kat Von D auf einem Event im September 2019
Kat Von D auf der "Mercy For Animals"-Gala 2019 in Los Angeles
Getty Images
Kat Von D auf der "Mercy For Animals"-Gala 2019 in Los Angeles
Kat Von D und Leafar Seyer bei einem Konzert
Getty Images
Kat Von D und Leafar Seyer bei einem Konzert


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de