Wie wir bereits ankündigten, wurde Jeanette Biedermann (30) heute für ihre außerordentliche Hilfsbereitschaft ausgezeichnet. Vielen Leuten war das große Engagement der Sängerin und Anna und die Liebe-Darstellerin vielleicht gar nicht bewusst. Doch spätestens jetzt wissen wir alle, wie sehr sich der sympathische Star für hilfsbedürftige Menschen einsetzt. Deshalb ist es auch nur richtig, dass sie zusammen mit anderen jungen Engagierten, darunter auch ihre Schauspielkollegin Wolke Hegenbarth (31) ins Schloss Bellevue in Berlin eingeladen wurde, um die höchste Auszeichnung zu erhalten, die es für Hilfsbereitschaft gibt: das Bundesverdienstkreuz!

In einem höchst feierlichen Rahmen, aber mit so einigen Scherzchen auf den Lippen, übergab Bundespräsident Christian Wulff (52) jedem Auserwählten persönlich die Urkunde und das Kreuz. Da wurden auch die beiden Schauspielerinnen, die Medienrummel und viel Aufmerksamkeit ja gewöhnt sind, recht ehrfürchtig. Schließlich lernt man nicht jeden Tag ein Staatsoberhaupt kennen.

Doch sie meisterten die Situation lässig und charmant wie immer, haben sie doch schon ganz andere Dinge angepackt und bewältigt. Schließlich kümmern sich die beiden deutschen Stars mit viel Herz und Leidenschaft um notleidende Menschen. So ist Wolke Mitglied des Kinderhilfswerkes "Plan Deutschland" und übernahm vor etlichen Jahren die Patenschaft für insgesamt vier bedürftige Kinder. Sie setzt sich für den Kampf gegen Aids ein und ist außerdem im Tier- und Umweltschutz aktiv.

Jeanette Biedermann hat sich dem Deutschen Roten Kreuz verschrieben, dessen Botschafterin sie seit 2003 ist. Sie unterstützt in diesem Rahmen viele Projekte, zum Beispiel Blutspendenaktionen oder Sammeln von Geldern für Katastrophenopfer. Doch eine Tätigkeit ist zu ihrer großen Leidenschaft geworden: der Versuch, armen Straßenkindern in Peru zu helfen! Da reicht es ihr dann auch nicht, nur mitzuplanen und Gelder zu sammeln, nein, sie engagiert sich direkt vor Ort, dort wo die Not am größten ist! So reiste sie bereits nach Lima, um dort ein Kinderheim mit zu eröffnen. Der Kontakt zu den Kindern dort war ihr sehr wichtig. Sie liebt es, zu helfen, wie sie in ihrer Dankesrede erklärte: „Wer sich für andere einsetzt, bekommt auch was zurück, nämlich die Gewissheit, geholfen zu haben und gewollt zu werden. Außerdem glaube ich, dass alle guten Dienste auch zu einem zurückkommen, in Form von Glück zum Beispiel.“

Doch nun bekam sie auch einmal etwas anderes zurück: Den Dank und die Anerkennung von höchster deutscher Stelle. Stolz nahmen sie und Wolke dann auch das Bundesverdienstkreuz entgegen und präsentierten es den Kameras. Was Jeanette zusätzlich im Interview noch über ihre ehrenamtliche Tätigkeit ausplauderte, erfahrt ihr bald hier bei uns.

Jeanette Biedermann im August 2017 in München
Getty Images
Jeanette Biedermann im August 2017 in München
Wolke Hegenbarth
Getty Images
Wolke Hegenbarth
Wolke Hegenbarth und ihr Freund Oliver
Getty Images
Wolke Hegenbarth und ihr Freund Oliver


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de