Marc Eggers (25) scheint auf der Welle des Erfolgs zu surfen. Obwohl er die Castingshow Das Supertalent nicht gewann, so gewann er dadurch doch an Popularität. Und während er damals noch ein breakdancender Zivildienstleistender war, hat er sich nun zum breakdancenden Model entwickelt. Marc ist mittlerweile auf den Laufstegen dieser Welt zu Hause, hat aber auch seine Wurzeln nicht vergessen. So musste in den letzten Wochen der Modeljob hinten anstehen und Marc trainierte so oft es ging mit seiner Crew „Reckless Bunch“. Das Ziel: Die deutsche Breakdance-Meisterschaft gewinnen!

Am Wochenende fand diese Meisterschaft nun in Hannover statt und die Jungs vom „Reckless Bunch“ konnten den Titel tatsächlich mit nach Haus nehmen. Doch nicht nur das, Marc verkündet Promiflash: „Wir haben gleich beide Auszeichnungen gewonnen, die man gewinnen konnte: Einmal für die „Beste Show“ und dann die Meisterschaft im Battle an sich.“ Dafür haben die Jungs aber auch einiges getan und in den „letzten zwei Wochen vor dem Battle wurden sogar täglich bis zu sieben Stunden trainiert.“

Marc Eggers ist natürlich voller Freude und stolz auf sich und seine Jungs: „Für mich ist damit einer meiner größten Träume in Erfüllung gegangen - denn ich habe schon als ganz kleiner Jungem davon geträumt, einmal auf dieser Bühne zu stehen und den heiß begehrten Preis in den Händen zu halten!“ Nun kann er den Preis sein eigen nennen, doch damit ist die Arbeit natürlich noch nicht vorbei. Die Jungs haben ein neues Ziel: Sie wollen die Weltmeisterschaft gewinnen, die in wenigen Monaten in Frankreich stattfindet. Das heißt aber auch, dass das Jungmodel viel Stress hat: „Ab jetzt heißt es nur noch Training, Training, Training - und besonders für mich wird es noch einmal extra schwierig, da meine berufliche Karriere von Monat zu Monat wächst und ich immer mehr gebucht werde und in der Modebranche derzeit gefragter denn je bin.“

Doch mit dem Ziel vor Augen ist Marc zuversichtlich: „Aber ich bin ehrgeizig und werde es schaffen, beide Träume miteinander zu vereinbaren und beide Karrieren zu stemmen. Ich freue mich sehr auf die Zukunft und bin bereit!“ Wir wünschen ihm natürlich alles Gute für die Weltmeisterschaft. Ihr könnt euch nun selbst vom Können der Crew überzeugen:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de