Es ist derzeit DAS Gesprächsthema überhaupt: Gaby Köster (49) ist zurück im TV. Die Schauspielerin war am Mittwochabend zu Gast in Steffen Hallaschkas (39) Sendung „Stern TV“ und gab sich dort ungewohnt offen. Seit ihrem Schlaganfall im Jahr 2008 hat sich für den Comedy-Star vieles geändert. Nicht nur ist ihr linker Arm gelähmt, weshalb sie folglich die Hilfe anderer benötigt, obendrein ging im Januar dieses Jahres auch noch ihre Beziehung mit ihrem Lebenspartner Dirk (46) in die Brüche. Im Fernsehen plauderte die 49-Jährige über ihr Schicksal und darüber, wie sie die schlimmsten Minuten ihres Lebens wahrnahm.

Ganz offen gibt Gaby Einzelheiten über die Zeit, als sie im Koma lag, preis und berichtet sogar von dem Moment, als sie aufgrund einer Hirnblutung operiert wurde. So erzählt sie plötzlich, wie ihr die Schädeldecke aufgesägt wurde: „Ich habe immer dieses hohe Sägegeräusch gehört.“ Im Koma traf sie ihren toten Vater, weshalb sie nun ganz anders über das Thema Tod nachdenkt. „Ich habe keine Angst mehr vorm Sterben. Ich habe gesehen, es ist nicht so furchtbar schlimm, wie man denkt. Die Lieben kommen einen abholen.“

Insgesamt war der „Stern TV“-Auftritt der Kabarettistin nicht nur für sie selbst ein voller Erfolg, „Ich bin froh, jetzt muss ich mich nicht mehr verstecken“, sondern auch für den Sender RTL, dem Traumquoten beschert wurden. Und auch wenn Gaby Köster zu Beginn der Sendung nicht ohne Hilfe des Moderators zu ihrem Platz gelangen konnte, ist sie immer noch genauso keck und schlagfertig wie vor ihrer Krankheit.

Gaby Köster und Steffen HallaschkaI&U TV
Gaby Köster und Steffen Hallaschka
Gaby KösterI&U TV
Gaby Köster
Steffen HallaschkaRTL / Stefan Gregorowius
Steffen Hallaschka


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de