Am 15. September ist es soweit: Die liebesgestressten Männer des ersten Teils von „Männerherzen“ kehren mit einer Fortsetzung in die Kinos zurück und versuchen, uns mit Charme, Sensibilität und Tollpatschigkeit vollkommen umzuhauen. Aber wie die Promidamen Deutschlands wissen, sind die männlichen Probleme mit der Liebe keineswegs Leinwandphänomene. Wir wollten deshalb von Sängerin Indira (31), Moderatorin Annemarie Warnkross (33) und Moderatorin Palina Rojinski (26) ganz genau wissen, welche Erfahrungen sie denn gemacht haben. Was sind generelle Probleme, die das achso starke Geschlecht in Sachen Beziehungen und Liebe hat?

Indira brachte die Sache gegenüber Promiflash auf den Punkt: „Ich glaube, dass sie unser weibliches Geschlecht manchmal nicht richtig einschätzen können und manchmal daran verzweifeln.“ Auch Palina kann das Hauptproblem der Männer problemlos benennen: „Sie können manchmal nicht ehrlich zu sich selber sein und denken, sie müssten irgendeine Fassade tragen, die sie dann nicht durchbrechen können.“ Ach, Männer, die Frauen wollen doch nur euer wahres Ich sehen!

Aber woran liegt es denn genau, dass sie die Frauenwelt einfach nicht verstehen (wollen)? Annemarie glaubt, dass die Probleme in ganz simplen Verhaltensunterschieden liegen: „Männer machen sich nicht so viele Gedanken über Sachen – wo die Männer jetzt selber sagen würden 'Das ist doch ein Vorteil'. Aber ich als Frau denke mir hin und wieder, sie könnten sich mal ein bisschen mehr Gedanken machen. Wir Frauen machen uns zu viele – über jede SMS, wir interpretieren sie hunderttausend Mal, fragen uns, welche Option er noch gemeint haben könnte-te-te-te - und die Männer sind da ein bisschen einfacher gestrickt. Das stößt uns Frauen dann manchmal ganz schön vor den Kopf, weil wir dann denken, 'Oh Mann, der ist so kurz angebunden, der ist bestimmt sauer, der mag mich nicht mehr', aber der meint das gar nicht so. Er hat nur gesagt, was er gedacht hat.“

Ach, muss denn immer alles so kompliziert sein? Wahrscheinlich ja – denn trotz all der Schwierigkeiten, die Männlein und Weiblein miteinander haben, wäre es ohne diese doch besonders eines: nämlich ziemlich langweilig.

Indira Weis im Jahr 2013
Getty Images
Indira Weis im Jahr 2013
Nikeata Thompson und Palina Rojinski, "Got to Dance" 2014
Getty Images
Nikeata Thompson und Palina Rojinski, "Got to Dance" 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de