Nicki Minaj (28) lässt in Sachen Styling ja nichts unversucht, um auf jeden Fall aufzufallen. Dabei greift sie gerne zu Perrücken, freizügigen Outfits, buntem Make-Up und zuletzt sogar zu einer skurrilen Gesichtsmaske.

Für ihren Ausflug zur Modenschau von Oscar De La Renta auf der New Yorker Fashion Week konnte sich die US-Rapperin aber offenbar einfach nicht entscheiden, welches wilde Tier an diesem Tag ihren Kopf zieren sollte und trug daher einen Tiger überm Leopard. Wie das geht? Ganz einfach: Man nehme einen Body mit Leo-Print aus der Unterwäsche-Schublade und ziehe ihn über eine Strumpfhose. Danach schlüpfe man in trendige Ankle-Boots mit demselben animalischen Muster und sprühe sich zu guter Letzt braune Punkte ins Haar, um auch auf dem Kopf auszusehen, wie ein Leopard. Aber warum zog Nicki über diese kunstvolle und echt gelungene Frisur eine getigerte Plüschmütze? Es wirkt, als sei ihr kurz vor Verlassen des Hauses aufgefallen, dass ihr Styling mit dem ganzen Leoparden-Mustern für ihre Verhältnisse viel zu eintönig ist. Da hilft natürlich nur, ein weiteres Raubtier mit ins Spiel zu bringen.

Ohne die Bommel-Mütze wäre Nickis Styling richtig stimmig gewesen, so sah es aber viel "wilder" aus...

Nicki Minaj bei den "MTV Europe Music Awards"
Getty Images
Nicki Minaj bei den "MTV Europe Music Awards"
Nicki Minaj  bei den MTV EMAs 2018
Getty Images
Nicki Minaj bei den MTV EMAs 2018
Offset und Cardi B, Los Angeles 2018
Getty Images
Offset und Cardi B, Los Angeles 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de