Was für ein Erfolg für Doctor's Diary. Die Serie über das aufregende Krankenhausleben der jungen Ärztin Gretchen (Diana Amft, 35) ist nicht nur bei den Zuschauern beliebt, auch für den Deutschen Fernsehpreis ist die TV-Produktion in diesem Jahr nominiert. Selbst Moderator Marco Schreyl (37) outet sich als Fan.

„Ich bin ein absoluter Fan von 'Doctor's Diary', also dafür renne ich manchmal nach Hause, um es nicht zu verpassen. Ich sage mal diesen Spruch: 'Dafür stehe ich manchmal nachts auf.' Das ist so bei 'Doctor's Diary' gewesen“, schwärmt Marco gegenüber Promiflash. Der 37-Jährige ist von dem Konzept der Serie total begeistert: „Das ist einfach Comedy im fiktionalen Bereich. Es sind tolle Dialoge, tolle Schauspieler, tolle Bilder und trotzdem nicht so weit erfunden, dass es uns nicht auch selbst so passieren könnte. Das gehört für mich zu den Favoriten.“ Marco selbst ist übrigens auch für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Publikumspreis nominiert.

Ebenfalls ausgezeichnet werden könnte das Dschungelcamp, das es dem Moderator besonders angetan hat. „Sensationell, dass die Kollegen nominiert sind. Freut mich sehr. Sonja Zietlow (43) und Dirk Bach (50) machen einen sensationellen Job. Man muss auch sagen, dass diese Kandidaten, die im Dschungel waren, einen sehr, sehr guten Job gemacht haben. Jeder weiß, das verkauft sich nur, wenn die Kandidaten auch gut sind“, verrät Marco und der muss es eigentlich wissen, denn als Supertalent-Moderator konnte er ebenfalls bereits genug Erfahrungen mit schrägen Kandidaten sammeln. Wir sind gespannt, welche Formate die begehrte TV-Auszeichnung abgreifen können, die am 2. Oktober verliehen wird.

Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mathis Wienand/Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de