US-Schauspieler George Clooney (50) hat kein Problem mit dem Älterwerden. Im Gegenteil: Nun wo er 50 ist gelte er endlich als Charakterdarsteller und kann sich Größen wie Paul Newman zum Vorbild nehmen. Seine berufliche Zukunft sehe er daher äußerst positiv.

„Man sieht viele Dinge gelassener“, sagte der Schauspieler gegenüber dem US-Magazin Parade. „Ich sehe mich auf der Leinwand und merke, dass ich nicht mehr wie 40 aussehe. Man versteht, dass man jetzt Charakterdarsteller ist.“ Als Vorbild in Sachen Altern sehe er daher den verstorbenen Schauspieler Paul Newman (†83): „Ich liebe es, wie er es geschafft hat, auf der Leinwand zu altern.“ Auch in Bezug auf den Medienrummel um seine Person möchte sich der 50-Jährige gerne etwas zurückziehen. „Ich mag die Idee von Privatsphäre mehr und mehr.“ Aus diesem Grund sei er auch weder bei Twitter noch bei Facebook angemeldet. Clooney, der zurzeit mit der Wrestlerin Stacy Keibler (31) liiert ist, möchte die Informationen über sein Privat- und Liebesleben gering halten. „Von uns schwirren schon zu viele Informationen da draußen herum. Ich habe seit 15 Jahren nicht über meine Beziehungen gesprochen und trotzdem lese ich etwas, das ich irgendwo etwa über eine Frau gesagt haben soll.“

Stacy wird Georges Alter sicherlich egal sein und wir sind uns sicher, dass er auch noch in vielen, vielen Jahren eine gute Figur auf der Leinwand machen wird.

George und Amal Clooney in Venedig
Ian Gavan/ Getty Images
George und Amal Clooney in Venedig
George und Amal Clooney bei ihrer Hochzeit in Venedig
ANDREAS SOLARO/AFP/Getty Images
George und Amal Clooney bei ihrer Hochzeit in Venedig
George und Amal Clooney bei der "Suburbicon"-Premiere in Los Angeles
Kevin Winter/ Getty Images
George und Amal Clooney bei der "Suburbicon"-Premiere in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de