Auch ein Superstar kann sich nicht alles erlauben! Dies wurde Usher (33) letzte Woche von einer Passantin mehr als deutlich gemacht. Der Sänger hatte anscheinend keine Lust auf eine lange Parkplatzsuche und entschied sich, sein Auto auf dem Behindertenparkplatz eines Shoppingcenters zu parken.

Darüber sei eine Passantin nicht sehr glücklich gewesen. Sie forderte den Sänger auf, den Parkplatz wieder zu verlassen, was er jedoch verweigerte. Laut TMZ brachte dies das Fass der ohnehin schon aufgebrachten Frau zum Überlaufen. Sie schüttelte eine Bierflasche und sprühte das Getränk durch das Autofenster auf den Sänger. Ein Augenzeuge sagte aus, dass Usher daraufhin die Frau mit Wasser bespritzte. Die Frau wiederum reagierte darauf mit einem Tritt gegen die Autotür, was Usher dazu brachte aus dem Fahrzeug auszusteigen und die angriffslustige Dame zur Rede zustellen. Nach einer Unterhaltung war ihr allerdings offenbar nicht zumute, sie stürmte auf den Sänger zu und riss an seinem Pullover. Dabei soll sie geschrien haben: „Du gehörst hier nicht hin!“ Schließlich griff der Ehemann der Frau ein und hielt seine Frau zurück. Das gab Usher die Möglichkeit, in diesem Moment zu flüchten.

Die Reaktion der Unbekannten war sicherlich übertrieben, aber das Benutzen eines Behindertenparkplatzes ist wirklich ein absolutes No-Go! Vor allem für seine Söhne Usher Raymond V (4) und Naviyd Ely (2) sollte Usher ein besseres Vorbild sein.

Usher beim Sundance Film Festival 2018
Getty Images
Usher beim Sundance Film Festival 2018
Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger
Getty Images
Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger
Usher im August 2018
Getty Images
Usher im August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de