Erst gestern stand Lindsay Lohan (25) mal wieder vor Gericht, nachdem sie gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Sie hatte die ihr auferlegten Sozialstunden geschwänzt und den regelmäßigen Besuch bei einem Psychotherapeuten verweigert. Das Ergebnis der Verhandlung: Das Popsternchen wurde von Richterin Sautner zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt. Auch die grenzenlose Geduld der Rechtssprecherin hat offensichtlich ihre Grenzen, obwohl sie damit die vom Sheriff geforderten 60 Tage Knast für Lindsay halbierte.

Allerdings wurde daraufhin gleich klargestellt, dass sich auch diese schon milde Strafe noch einmal reduzieren würde. Die Polizei von Los Angeles vermeldete direkt im Anschluss an die Verkündigung des Urteils, dass Lindsay wahrscheinlich nur sechs Tage hinter Gittern verweilen müsse, da die Gefängnisse einfach überfüllt seien.

Doch es geht noch kürzer! Jetzt ließen Sprecher des Polizeipräsidiums von L.A. sogar verkünden, dass Frau Lohan voraussichtlich nur wenige Minuten ins Gefängnis gehen wird. Zu TMZ sagten sie: „Sie wird wieder draußen sein, ohne überhaupt ihre Kleidung gewechselt zu haben“. Dies liege daran, dass Straftäter, die zu weniger als 90 Tagen Gefängnis verurteilt wurden, in Kalifornien derzeit nach Erscheinen direkt wieder entlassen werden. Ihr Gefängnisaufenthalt wird damit quasi bloß eine Formalie sein. Da hat Lindsay aber (mal wieder) Glück gehabt!

Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006
Getty Images
Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de