Sängerinnen, die vor einem großen Publikum auf der Bühne stehen, wollen nicht immer nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit einem heißen Outfit überzeugen. Auch Christina Aguilera (30) warf sich für ihren Auftritt bei den diesjährigen American Music Awards in ein hautenges, weißes Kleid. Doch wie schon so oft hat sie sich mit ihrem vermeintlich sexy Styling keinen großen Gefallen getan.

Obwohl sie gewohnt stimmgewaltig zusammen mit Maroon 5 ihren Hit „Moves Like Jagger“ schmetterte, schienen sich die wenigsten für ihre Musik zu interessieren. Schon kurz, nachdem sie die Bühne betreten hatte, twitterten Promis wie US-Radio-Moderatorin Amy: „Christina hat offensichtlich niemanden, der ihr die Wahrheit sagt.“ Auch Schwangerschaftsgerüchte kamen in Anbetracht ihrer Rundungen auf und waren das Tuschel-Thema des Abends. Christina selbst scheint sich an all den Lästereien allerdings nicht zu stören.

Mit ihren engen Outfits sorgt sie immer wieder für Schlagzeilen. Trotzdem scheut sie sich nicht davor, ihre Kurven selbstbewusst zu zeigen. Allerdings hätten ihr in diesem Fall ein paar Zentimeter mehr Stoff ganz gut getan. Denn das Dekolleté war so weit ausgeschnitten, dass während des Auftritts sogar die pushenden Polster zum Vorschein kamen.

Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame
Getty Images
Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame
Christina Aguilera bei der Baby2Baby Gala in Culver City
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Christina Aguilera bei der Baby2Baby Gala in Culver City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de